Insolvenz: Alexander Schärf & Söhne Gesellschaft m.b.H.

This content is available in German only.
Letztes Update: 24.04.2020 |

Basisdaten

  • 36% Großhandel mit sonstigen Maschinen und Ausrüstungen
    35% Großhandel mit Kaffee, Tee, Kakao und Gewürzen
    15% Verarbeitung von Kaffee und Tee, Herstellung von Kaffee-Ersatz
    14% Reparatur von sonstigen Gebrauchsgütern
  • zuletzt: Betrieben wird der Handel mit Kaffeemaschinen, Schankanlagen und Abrechnungssystemen für die Gastronomie, sowie das Service und die Reparatur dieser Produkte. Weiters führt man eine Kaffeerösterei und befasst sich mit innenarchitektonischen Planungsarbeiten für die Gastronomie. Angeschlossen ist der Großhandel mit Kaffee und Tee.
  • 1978
  • FN 110996 f
  • ATU 20588004
  • 215031
  • 31.12.2018

Presseinformation

Am 04.04.2020 wurden beim Landesgericht Eisenstadt Konkursverfahren über die Alexander Schärf & Söhne GmbH sowie die SCHÄRF THE ART OF COFFEE GmbH in 7100 Neusiedl, über jeweils eigenen Antrag eröffnet.

Laut ersten Informationen sind von diesen Verfahren rund 250 Gläubiger und 86 Mitarbeiter betroffen. Die Passiva betragen bei der Alexander Schärf & Söhne GmbH rund EUR 9,7 Mio. Weitere rund EUR 9,8 Mio. sollen bei der SCHÄRF THE ART OF COFFEE GmbH hinzukommen, wobei ein Großteil auf Forderungen aus dem Kreis der Gesellschafter entfällt.

Die Schuldnerin betreibt eine Kaffeerösterei sowie einen Tee- und Trinkschokoladenhandel. Darüber hinaus bietet sie Beratungs- und Planungsleistungen für Kunden im Gastronomiegewerbe an und betreibt eine Schaukaffeerösterei.

Ob einer Fortführung bzw. eine Sanierung der Unternehmen möglich ist, werden die jeweiligen Insolvenzverwalter in den nächsten Wochen und Monaten intensiv zu prüfen haben.

In diesem Zusammenhang erlaubt sich der KSV1870 ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass die Schärf Coffeshop GmbH (FN 178550z des Landesgericht Eisenstadt) sowie etwaige weitere Gesellschaften der Familie Schärf von diesen Insolvenzverfahren nicht betroffen sind und aus heutiger Sicht auch keine Informationen hinsichtlich weiterer Insolvenzverfahren vorliegen.

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren
Weitere Insolvenzen