Insolvenz: Climacraft GmbH

This content is available in German only.
Letztes Update: 30.03.2020 |

Basisdaten

  • 7079084
  • Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung
  • 175030
  • Schuldner
  • LG-Leoben
  • 17S4/20m
  • 11.03.2020; 10:00; 1.Stock/Saal G
  • 1. Gläubigerversammlung und Berichtstagsatzung
  • 15.04.2020; 10:00; 1.Stock/Saal G
  • Allgemeine Prüfungstagsatzung
  • 29.04.2020; 10:00; 1.Stock/Saal G
  • Sanierungsplantagsatzung und nachträgliche Prüfungstagsatzung
  • Dr. Helmut Fetz Rechtsanwalt - Hauptplatz 11, 8700 Leoben
  • 100% Gas-, Wasser-, Heizungs- sowie Lüftungs- und Klimainstallation
  • Betrieben werden Kälte- und Klimatechnik. [2011 wurde das nicht protokollierte Einzelunternehmen Marcus Köhl durch Einbringung übernommen].
  • 2011
  • FN 370498 a
  • ATU 66769614
  • 11157003
  • 30.06.2019

Presseinformation

Gegenstand des Unternehmens: Heizung - Lüftung - Sanitär Technik

Geschäftsführer: Marcus Köhl

Gesellschafter:
Marcus Köhl                                    (6%)
Köhl Familienholding                     (94%)

Betroffene Dienstnehmer: ca. 24
Betroffene Gläubiger: ca.114

Passiva: rd. EUR 2,6 Mio. (Liquidationswert)
Aktiva: rd. EUR 1,37 Mio. (Liquidationswert) 

Sanierungsplanvorschlag:
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 20%, davon eine 5%ige Barquote, sowie die restlichen 15% binnen 24 Monaten ab Annahme des Sanierungsplanes.

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben): 
Die Schuldnerin war bis kurz vor Insolvenzeröffnung versucht mit einem Großauftraggeber aus bereits erbrachten Leistungen einen außergerichtlichen Vergleich zu erreichen. Das Volumen beträgt ca. EUR 900.000,00. Diese Bemühungen scheiterten jedoch und können nur durch ein Gerichtsverfahren geklärt werden. Dieser beträchtliche Zahlungsausfall brachte die Climacraft GmbH in Liquiditätsprobleme und wurde die Insolvenzantragstellung unausweichlich.
Weitere verfahrensrelevante Daten: 

Die schuldnerische Gesellschaft wurde mit Gesellschaftsvertrag vom 19.10.2011 gegründet.
Eingebracht wurde das bereits davor bestehende nicht protokollierte Einzelunternehmen „Climacraft“ des Marcus Köhl.

Das Unternehmen soll weiterbetrieben werden. Restrukturierungsmaßnahmen wurden ein-geleitet, man beabsichtigt die Konzentration der Aufträge. Ein Finanzplan wurde erstellt.

Der Sanierungsplan soll aus der Fortführung des Unternehmens, der Realisierung von Aktiven sowie der Unterstützung der Finanzgläubiger finanziert werden.

Der Insolvenzverwalter wird nunmehr zu prüfen haben, ob eine Fortführung ohne weiteren Ausfall der Gläubiger möglich ist.

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren
Weitere Insolvenzen