Insolvenz: Xell GmbH

This content is available in German only.
Letztes Update: 20.12.2019 |

Basisdaten

  • 100% Großhandel mit medizinischen und orthopädischen Artikeln und Laborbedarf
  • zuletzt: Betrieben wird der Handel mit Laborausstattung (technische Kontrollgeräte für die Papierindustrie).
  • 2013
  • FN 399971 v
  • ATU 68102313
  • 16812743
  • 30.06.2018

Presseinformation

Gegenstand des Unternehmens: Herstellung von Prüfgeräten zur Prüfung von Zellstoff, Papier, Karton, Tissue sowie Sondergeräten; Handel mit Geräten und Zubehör

Gesellschafter: Hageneder Holding Gmbh

Geschäftsführer: Ing. Willibald Max Hageneder

Betroffene Dienstnehmer: 7
Betroffene Gläubiger: circa 70

Passiva: rund 1,5 Millionen EURO

Aktiva: rund 600.000 EURO

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  Laut dem KSV1870 vorliegenden Antrag auf Insolvenzeröffnung bewegt sich das Unternehmen in einem internationalen Markt mit Nischenprodukten, betreffend welche es nur wenige qualifizierte Hersteller gibt. Die Produkte des Unternehmens stellen teilweise Eigenentwicklungen dar bzw. besteht ein hoher eigener Entwicklungsanteil der Xell GmbH.

Insolvenzmitursächlich seien Altlasten und bis heute bestehende Haftungen sowie ein wider Erwarten an den Mitbewerb vergebener Großauftrag gewesen. Letztlich insolvenzauslösend sei der Umstand gewesen, dass auslaufende Kreditlinien nicht mehr verlängert wurden.

Laut Schuldnerangaben sei das Unternehmen operativ tätig und bestünden auch offene Aufträge in verschiedenen Stadien. Von Schuldnerseite wird eine Fortführung des Unternehmens angeregt.

„Der vom Gericht bestellte Insolvenzverwalter wird nunmehr unverzüglich die wirtschaftliche Lage des Unternehmens analysieren und prüfen, ob eine Fortführung des Unternehmens ohne weitere Schädigung der Gläubiger möglich ist“, so Harald Neumüller vom KSV1870.

Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden.

 

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren