Großinsolvenz: Reifen Bruckmüller-Gruppe - weitere Insolvenzen Linz/Sierning/Wien


Am 19.12.2017 wurden über weitere 3 Unternehmen der Firmengruppe Bruckmüller Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Steyr eröffnet. Damit sind bereits zehn Unternehmen des oberösterreichischen Reifenhändlers in die Insolvenz geschlittert.
 
Die Insolvenzanträge von heute betreffen folgende 3 Firmen der Bruckmüller-Gruppe:
 
Reifenland Bruckmüller GesmbH
4020 Linz, Holzstraße 1,  
Dienstnehmer: 19 (6 Angestellte, 13 Arbeiter)
Betroffene Gläubiger: rd. 115
Aktiva: rd. EUR 2.103.000,--
Passiva: rd. EUR 2.426.000,-- 
 
Bruckmüller Reifen- und Montagetechnik GesmbH
4522 Sierning, Ruthnergasse 20

Dienstnehmer: keine
Betroffene Gläubiger: rd. 40
Aktiva: rd. EUR 342.000,--
Passiva: rd. EUR 2,255.000,-- 
 
Gummizwerg Reifen-Service GesmbH
1100 Wien, Buchengasse 128

Dienstnehmer: keine
Betroffene Gläubiger: 3
Aktiva: rd. EUR 5.000,--
Passiva: rd. EUR 380.000,-- 
 
NICHT von der Insolvenz betroffen ist bis dato folgende weitere Firma der Bruckmüller-Gruppe:
 

Reifen Bruckmüller GesmbH
4060 Leonding, Kornstraße 9
 
Weitere verfahrensrelevante Daten:
Es wird auch in diesen 3 neuen Verfahren eine 20%ige Sanierungsplanquote, zahlbar innerhalb von 24 Monaten ab Annahme des jeweiligen Sanierungsplanes geboten. Dies entspricht dem gesetzlichen Mindesterfordernis. Darüber wird dann mit den Gläubigern in einer eigenen Tagsatzung verhandelt werden.

Zum besseren Überblick hier noch eine Zusammenstellung der zehn insolventen Firmen:
  • Hans Bruckmüller Reifengroßhandel GmbH, 4550 Kremsmünster und 4522 Sierning
  • Reifen Bruckmüller GmbH, 4600 Wels
  • Reifen Bruckmüller GmbH, 4522 Sierning
  • „BRM“ KFZ-Leasing Dr. Othmar Bruckmüller, 4522 Sierning
  • Reifen Bruckmüller GmbH, 4481 Asten
  • Reifen Bruckmüller GmbH, 5071 Wals-Siezenheim
  • Reifen Bruckmüller GmbH, 1230 Wien
  • Reifenland Bruckmüller GmbH, 4020 Linz
  • Bruckmüller Reifen- und Montagetechnik GmbH, 4522 Sierning
  • Gummizwerg Reifen-Service GmbH, 1100 Wien
In den ersten vier dieser 10 Verfahren, die bereits am 9.11.2017 am Landesgericht Steyr eröffnet worden sind, endet die Anmeldefrist am 27.12.2017 und wird am 9.1.2018 eine Prüfungstagsatzung stattfinden. Über den Sanierungsplan soll dann am 6.2.2018 verhandelt werden. Dabei geht es insbesondere um das Schicksal im Hauptinsolvenzverfahren, der Hans Bruckmüller Reifengroßhandel GmbH aus Kremsmünster und um eine Vorentscheidung, ob die Sanierung der gesamten Gruppe gelingen wird.
 
Mit den drei neuen Verfahren haben sich die Gesamtverbindlichkeiten der Bruckmüller-Gruppe auf 64 Millionen Euro erhöht. Von den 10 Insolvenzverfahren sind insgesamt 158 Beschäftigte betroffen.
 
Damit liegt die Firmengruppe Reifen Bruckmüller in OÖ mit Passiven von nunmehr zusammen 64 Millionen Euro an dritter Stelle der diesjährigen Insolvenzstatistik.
(Nach Imperial Kapitalbeteiligungsgesellschaft/Cordial Ferienclub mit 114 Millionen Euro, gefolgt von der Firmengruppe WOZABAL mit EUR 110 Millionen Euro.)
 
 
Rückfragen:
Mag. Otto Zotter
KSV1870 Leiter Standort Linz
Mozartstraße 11, 4020 Linz
Telefon: 050 1870-DW 4030
E-Mail: insolvenz.linz@ksv.at


Weiter Pressemeldungen zu Insolvenzen der Bruckmüller-Gruppe:
09.01.2018: Erste Gerichtsverhandlungen bei Imperial, Cordial und Reifen Bruckmüller
15.12.2017: Insolvenz der Firmengruppe Reifen Bruckmüller weitet sich aus
09.11.2017: Reifen Bruckmüller-Gruppe, OÖ