Großinsolvenz: Gutenberg Druck GmbH, 2700 Wr. Neustadt

Die

Gutenberg Druck GmbH
2700 Wiener Neustadt
Johannes-Gutenberg-Str. 5


hat ihre Zahlungen eingestellt und beim Landesgericht Wiener Neustadt die Eröffnung eines Konkursverfahrens über das eigene Vermögen beantragt.
 
Das Verfahren wurde offiziell noch nicht eröffnet.
 
Gegenstand des Unternehmens:
Ausübung des Druckereigewerbes mit Spezialisierung auf Bogenoffsetdruck
 
Betroffene Dienstnehmer:
Im Zeitpunkt der Konkursantragstellung waren 28 Dienstnehmer beschäftigt.
 
Betroffene Gläubiger: 77
 
Aktiva:
EUR 1,8 Mio. (Verkehrswert), davon freies Vermögen EUR 671.000,--.
 
Passiva:
EUR 2,96 Mio. (davon EUR 1,86 Mio. unbesichert)
 
Insolvenzursachen (lt. Schuldnerangaben): 
Das Unternehmen hatte seit dem Spätherbst 2017 mit erheblichen Auftragsrückgängen und immensem Preisdruck in der Branche zu kämpfen. Die Versuche, frisches Kapital aufzubringen, um die Liquidität wieder herzustellen, scheiterten. Da die Löhne und Gehälter für März nicht mehr bezahlt werden konnten und demzufolge auch keine positive Fortbestehensprognose möglich war, hatte das Unternehmen nunmehr die Konsequenzen in Form des vorliegenden Konkursantrages zu ziehen.
 
Ausblick
Der noch zu bestellende Masseverwalter wird zu prüfen haben, ob das Unternehmen zumindest vorübergehend fortgeführt werden kann, um die beabsichtigte Veräußerung des lebenden Betriebes an einen Interessenten zu ermöglichen. Ein Sanierungsplan erscheint nach eigener Einschätzung des Unternehmens aus heutiger Sicht nicht darstellbar.
 
Ab sofort können Gläubigerforderungen über den KSV1870 angemeldet werden. (ins.team.noeb@ksv.at)
 
Rückfragen:

Dr. Alexander Klikovits
Leiter Insolvenzen NÖ/Bgld.
Telefon: 050 1870-8336, E-Mail: klikovits.alexander@ksv.at 
 
Wien, 14.03.2018

Von einer Insolvenz betroffen? Was wir für Sie tun können: KSV1870 Insolvenz