Charles Vögele (Austria) GmbH ist insolvent

Am 31.07.2018 wurde über das Vermögen des Unternehmens
 
Charles Vögele (Austria) GmbH
Feldkirchenstraße 24, 8401 Kalsdorf bei Graz

und
102 Filialen
 
ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am LG Graz eröffnet.

  • Zum Insolvenzverwalter wurde die ScherbaumSeebacher Rechtsanwälte GmbH,vertreten durch Herrn Dr. Norbert Scherbaum, Rechtsanwalt, Schmiedgasse 2, 8010 Graz, bestellt.
     
  • Die Anmeldefrist wurde mit 17.09.2018 bestimmt. Der KSV1870 bietet allen Gläubigern an, sie in diesem Fall zu vertreten. Mail an ins.graz@ksv.at
     
  • Die erste Gläubigerversammlung findet am 13.08.2018 statt. 
  • Die Berichts- und Prüfungstagsatzung wurde für den 01.10.2018 anberaumt. 
  • Die Sanierungsplan-, Schlussrechnungs- und nachträgliche Prüfungstagsatzungwurde für den 22.10.2018 angesetzt.

Unternehmensdaten:

  • Gegenstand des Unternehmens
    Einzelhandel mit Damen-, Herren- und Kinderbekleidung sowie Schuhe und Accessoires. Es werden insgesamt 102 Filialen (89 Filialen unter „Charles Vögele“ und 13 Filialen
    unter „OVS“) geführt.
                                    
  • Geschäftsführer:
    Thomas Krenn
    Dr. Martin Hubert Zois
     
  • Gesellschafter:
    Sempione Fashion AG (100 %)
     
  • Betroffene Dienstnehmer: rd. 700 
  • Betroffene Gläubiger: ca. 178 
     
  • Passiva: rd. EUR 32,9 Mio. 
  • Aktiva: rd. EUR 12,9 Mio. 
     
  • Sanierungsplanvorschlag: 
    Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 20%, zahlbar innerhalb von zwei Jahren vom Tag der Annahme des Sanierungsplanes.

Insolvenzursachen (lt. Schuldnerangaben):  
Es zeigt sich, dass die Umsatzerlöse in den Jahren 2015 und 2016 noch bei rund EUR 121 Millionen stabil waren, jedoch im Jahr 2017 aber plötzlich um EUR 11,5 Millionen eingebrochen sind und musste auch ein negatives Ergebnis hingenommen werden. Die Gründe für diese Entwicklung sind laut schuldnerischer Gesellschaft darin zu sehen, das durch die Ende 2016 erfolgte Übernahme der Sempione Fashion AG durch eine Investorengruppe, welcher auch die italienische OVS S.p.A. angehört, Mitte 2017 ein Sortimentswechsel erfolgte, welcher von den Kunden noch nicht vollständig angenommen wurde und mitursächlich für den deutlichen Umsatzrückgang 2017 war. Ausgearbeitete und eingeleitete Restrukturierungsmaßnahmen befinden sich in Umsetzung, so wurde das Filialnetz von ursprünglich 136 Filialen auf nunmehr 102 Filialen reduziert. Die operativen und finanziellen Restrukturierungsmaßnahmen waren schließlich auch Bestandteil einer noch im Mai 2018 erstellen positiven Fortführungsprognose. Allerdings wurde mit 30.05.2018 der Muttergesellschaft Sempione Fashion AG eine sogenannte Nachlassstundung bewilligt, bei welcher es sich um eine Art Schweizer Insolvenz-Vorverfahren handelt. Dieser Umstand führte letztlich dazu, dass durch den bevorstehenden Konkurs der Muttergesellschaft, der schuldnerische Gesellschaft die Grundlage der weiteren Warenlieferungen, welche zuletzt über diese erfolgte, entzogen gewesen wäre. Letztlich fehlte die notwendige Zeit um bereits laufende Investorengespräche positiv finalisieren zu  können. Dies umso mehr, da im laufenden Monat August anstehende Löhne und Urlaubsgelder zu bedienen gewesen wären. 
 
Weitere verfahrensrelevante Daten:
Die schuldnerische Gesellschaft wurde mit Satzung vom 17.10.1990 errichtet und erfolgte mit Hauptversammlungsbeschluss vom 18.08.1995 die Verschmelzung dieser Gesellschaft, als übernehmende Gesellschaft, mit der Firma Charles Vögele (Austria) Mode Ges.m.b.H. (FN 56737 m), als übertragende Gesellschaft. Weiters erfolgte die Übernahme, gemäß § 142 HGB der Firma Modenmüller Hanns Müller-Mezin & Cie. Gesellschaft m.b.H. & Co. KG. (FN 10356 f). Mit Hauptversammlungsbeschluss vom 23.09.2010 erfolgte die Umwandlung der gegenständlichen Charles Vögele (Austria) Aktiengesellschaft (FN 43664 m), gemäß §§ 239 ff AktG., in eine GmbH.
 
Im zu eröffnenden Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung sollen mit dem potenziellen Investor weitere Gespräche geführt werden um eine Zerschlagung der Schuldnerin zu verhindern. Die Fortführung des Unternehmen steht primär im Fokus, wenngleich weitere
Restrukturierungsmaßnahme zu setzten sein werden
 
Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden. Der KSV1870 bietet allen Gläubigern an, sie in diesem Fall zu vertreten - Mail an: ins.graz@ksv.at
 
Graz,  31.07.2018