Linzer Traditionsunternehmen insolvent: Schuh Berndorfer Fußklinik Gesellschaft m.b.H. & Co. KG

Am 30.11.2018 wurde über die Vermögen der 

1. Schuh Berndorfer Fußklinik Gesellschaft m.b.H. & Co. KG 
4020 Linz, Landstraße 97 sowie 4600 Wels, Stadtplatz 67
und
2. Wolfgang Berndorfer Gesellschaft m.b.H., 4020 Linz, Landstraße 97

jeweils ein Konkursverfahren am Landesgericht Linz eröffnet.

•    Gegenstand des Unternehmens: 
Handel mit Schuhen, Bandagisten-Gewerbe und  Fußpflege

•    Gesellschafter: 
Wolfgang Berndorfer Gesellschaft m.b.H. (Daten gesondert unten)

•    Prokuristen: 
Wolfgang Berndorfer
Katalin Berndorfer

•    Betroffene Dienstnehmer: 
rd. 27 (davon 11 Arbeiter, 2 Lehrlinge und 14 Angestellte)

•    Betroffene Gläubiger: rd. 75

•    Passiva: rd. EUR 972.000,00

•    Aktiva (Schuh Berndorfer Fußklinik Gesellschaft m.b.H & Co. KG): rd. EUR 350.000,00

Die Aktiva der Wolfgang Berndorfer Gesellschaft m.b.H. werden im Antrag auf Insolvenzeröffnung mit rd. EUR 12.000,00 beziffert.

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 29.01.2019 über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: insolvenz.linz@ksv.at 

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  
Laut dem KSV1870 vorliegenden Antrag auf Insolvenzeröffnung sei der Handel rückläufig, was insbesondere auch damit zu tun habe, dass Kunden zwar Fachberatung in den Geschäften einholen, die Waren allerdings im Internet bestellen, um einen Preisvorteil zu lukrieren. Es wurden bereits seit dem Geschäftsjahr 2015/2016  Verluste erwirtschaftet. Die massiven Sanierungsbemühungen haben im Geschäftsjahr 2017/2018 einen geringen Gewinn erwirtschaftet, allerdings ist per 31.10.2018 in der Saldenliste wiederrum ein Verlust ausgewiesen. Alleine die Personalreduktion macht eine gewinnbringende Weiterführung nicht möglich. Eine Erhöhung der Preise und somit des Deckungsbeitrages ist auf Grund der Abwanderung zu Online-Bestellungen nicht möglich. Dazu kommt ein hoher Lagerbestand, um Kunden sofort befriedigen zu können.

Weitere verfahrensrelevante Daten: 
Die Schuldnerin wurde im Jahr 1959 gegründet und befasst sich an den zwei Betriebsstandorten in Linz und Wels mit dem Handel von Spezialschuhwerk, insbesondere mit dem Handel von orthopädischen Schuhen. Man übt zudem das Bandagisten- und Fußpflegegewerbe aus. 
Liegenschaftsvermögen ist nicht vorhanden. Der Betrieb ist aufrecht, wobei im Zuge des Insolvenzverfahrens die Liquidierung des Unternehmens geplant ist. Das Mietverhältnis in Wels endet  mit 31.01.2019.

Insolvenz Wolfgang Berndorfer Gesellschaft m.b.H.
Laut Angaben des KSV1870 fungieren Wolfgang Berndorfer und Katalin Berndorfer als Gesellschafter. Die Stammeinlagen wurden zur Gänze einbezahlt. Die handelsrechtliche Geschäftsführerin ist Mag. Christine Berndorfer. Bedingt durch die Haftung als Komplementärin ist auch diese Gesellschaft überschuldet und war sohin der Insolvenzantrag zu stellen.

Zum Insolvenzverwalter im Verfahren der Schuh Berndorfer Fußklinik Gesellschaft m.b.H & Co. KG wurde Mag. René Lindner, Rechtsanwalt in 4020 Linz bestellt.
Zum Insolvenzverwalter im Verfahren der Wolfgang Berndorfer Gesellschaft m.b.H. wurde Mag. Martin Hengstschläger, Rechtsanwalt in 4020 Linz bestellt. 

Die erste Gläubigerversammlung und Allgemeine Prüfungstagsatzung wurde in beiden Verfahren mit 12.02.2019 festgelegt.

Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden. 

Rückfragen: 
Mag. Claudia Arthofer
Mag. Harald Neumüller
KSV1870 Insolvenz Linz
Telefon: 050 1870-4015, -4016
E-Mail: insolvenz.linz@ksv.at