Cromoworld GmbH, 9400 Wolfsberg


Am 03.12.2018 wurde über das Vermögen der Firma

Cromoworld GmbH
Am Weiher 11
9400 Wolfsberg

ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Klagenfurt eröffnet.

  • Gegenstand des Unternehmens:
    Herstellung von Pulvergranulat, welches in weiterer Folge zur Pulverbeschichtung verwendet wird.
     
  • Betroffene Gläubiger:  rd. 30
  • Betroffene Dienstnehmer: derzeit keine, zuletzt 6
     
  • Passiva:  EUR 1,2 Mio
  • Aktiva: EUR 0,7 Mio (Buchwert)
     
  • Sanierungsplan: 20 % binnen 2 Jahren

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 08.01.2019 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: insolvenz.klagenfurt@ksv.at

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben): 
„Geplante Tätigkeit der Gesellschaft ist die Herstellung von Pulvergranulat, welches in weiterer Folge zur Pulverbeschichtung verwendet wird. Großteils aus Eigenmitteln der Investoren und teils fremdfinanziert durch ein Kreditinstitut wurden die hierfür notwendigen Maschinen und Geräte gekauft. Zu einem Start der Produktion ist es bis dato aufgrund technischer und behördlicher Gegebenheiten nicht gekommen. Die Eigenmittel der Investoren sind aufgebraucht. Die Verhandlungen mit Kreditinstituten über Zurverfügungstellung von zusätzlichem Überbrückungskapital sind gescheitert.“

 Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden.

Klagenfurt, 03.12.2018

Rückfragen:
Mag. Katharina Kaiser
Referentin Insolvenz Klagenfurt
Telefon: 050 1870 - 6012, E-Mail: kaiser.katharina@ksv.at