Sanierungsverfahren Forstinger Österreich GmbH – Gutschein-Inhaber

01.02.2018

Der KSV1870 hat unmittelbar nach Verfahrenseröffnung mit dem Masseverwalter folgende Vorgangsweise festgelegt:

  • Gutscheine
  • Gutscheinkarten und
  • Gutschriften aus der Rückvergütung (Forstinger-Forteilskarte)

werden ab sofort zu 100 % ab einem Einkauf zum dreifachen Wert des Gutscheines, der Gutscheinkarte oder der Gutschrift aus der Rückvergütung (Forstinger-Forteilskarte) eingelöst.

  • Beispiel: ab einem Verkaufspreis von € 60,--, kann ein Gutschein von € 20,-- eingelöst werden.

Einlösungen unter dem dreifachen Wert sind nicht möglich.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Einlösung nur in den Filialen, nicht aber im Onlineshop möglich.

Für Kunden, die dieses Anbot nicht in Anspruch nehmen wollen, besteht die Möglichkeit, ihre Forderungen als Insolvenzforderungen beim LG St. Pölten über den KSV1870 anzumelden.

Es ist allerdings zu berücksichtigen, dass für die gerichtliche Forderungsanmeldung eine Gerichtsgebühr von EUR 23,00 zu bezahlen ist und vom angemeldeten Betrag nur eine Quote aus dem Verfahren zu erwarten ist, deren Höhe derzeit mit 20 % angenommen werden kann. Sollte der Sanierungsplan jedoch scheitern, ist von einer geringeren, heute noch nicht zu beziffernden Quote auszugehen.

Der KSV1870 empfiehlt daher unter einem Forderungsbetrag von EUR 300,00 aus wirtschaftlichen Erwägungen keine Forderungsanmeldung für Gutscheininhaber.

Anmeldeunterlagen senden Sie bitte an ins.team.noeb@ksv.at

Rückfragen bitte unter Tel: 050 1870 1900