Insolvenz: Gaissauer Bergbahn GmbH

12.04.2017

Heute wurde in der erstreckten Sanierungsplantagsatzung der Sanierungsplan auf Bezahlung einer 30 %igen Gesamtquote von den Gläubigern angenommen.
                   
Nach dem Scheitern des Sanierungsplan in der letzten Tagsatzung am 31.03.2017, stimmten die Gläubiger in der heute stattgefundenen Tagsatzung dem Sanierungsplan mehrheitlich zu. Waren die Hauptgläubiger in der letzten Tagsatzung noch gegen den Sanierungsvorschlag von 30 %, so stimmten sie heute dem Vorschlag einheitlich zu. Somit wurde die erforderliche Summenmehrheit erreicht.
 
Im oben genannter Insolvenz haben 91 Gläubiger Forderungen in Höhe von EUR 2.663.979,91 angemeldet. Davon wurden vom Masseverwalter und der Schuldnerin EUR 2.660.979,91 anerkannt.
 
Salzburg, 12.04.2017
 
Rückfragen 
Erich Grausgruber

Niederlassungsleiter
Telefon 050 1870-5010
E-Mail: grausgruber.erich@ksv.at

Von einer Insolvenz betroffen? Was wir für Sie tun können: KSV1870 Insolvenz
 

Auf Xing teilen LinkedIn Tweet Email drucken