Insolvenz: Hollaus GmbH, 5761 Maria Alm am Steinernen Meer

Heute, am 3.7.2018, wurde über das Vermögen der Firma
 
Hollaus GmbH
Hochkönigstraße 8, 5761 Maria Alm am Steinernen Meer

 
ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Salzburg eröffnet. 

  • Gegenstand des Unternehmens: Dachdeckerei und Spenglerei 
     
  • Geschäftsführer: Heinrich Hollaus 
     
  • Betroffene Gläubiger: rd. 33 
     
  • Passiva: rd. EUR 426.500,-- 
     
  • Aktiva: rd. EUR 18.500,-- (offene Forderungen) 
     
  • Sanierungsplan:
    Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 20 %, zahlbar binnen 21 Tagen ab Annahme des Sanierungsplanes. 

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 29.8.2018 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: ins.salzburg@ksv.at

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  
Wie der KSV1870 dem Insolvenzantrag entnimmt, sind die Ursachen der Zahlungsunfähigkeit unter anderem in den Mietkosten für Räumlichkeiten, Ausstattung, Maschinen und Fahrzeuge zu sehen. Weiters waren geleistete Überstunden nicht ausreichend kalkuliert. Umgekehrt wurden aber auch wenig lukrative Aufträge zur Auslastung der Mitarbeiter angenommen. Neuaufträge reichten auch auf Grund der Altlasten nicht zum Erhalt der Liquidität aus. Ein Haftungsfall 2016 erhöhte zudem die Belastung durch Versicherungsleistungen. Ein außergerichtlicher Ausgleichsversuch ist gescheitert, so dass die Eröffnung des gerichtlichen Insolvenzverfahrens zu beantragen war.
 
Zum Masseverwalter wurde Dr. Michael Oberbichler, Sparkassenstraße 26, 5500 Bischofshofen bestellt. Die Prüfungs- und Sanierungsplantagsatzung wurde mit 12.9.2018 festgelegt.
 
Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden.
 
Salzburg, 3.7.2018
 
Rückfragen:
Mag. Ines Kurz
Referentin Insolvenz Salzburg
Telefon: 050 1870-5024, E-Mail: ins.salzburg@ksv.at