Großinsolvenz: Inject Star Pökelmaschinen Gesellschaft m.b.H., 2201 Hagenbrunn

02.10.2017

Die

Inject Star Pökelmaschinen Gesellschaft m.b.H.
2201 Hagenbrunn, Industriestraße 18

hat ihre Zahlungen eingestellt und beim Landesgericht Korneuburg ein Konkursverfahren eröffnet.

  • Gegenstand des Unternehmens:
    Entwicklung und Erzeugung von Maschinen für die fleischverarbeitende Industrie
  • Betroffene Dienstnehmer:
    63
  • Betroffene Gläubiger:
    242
  • Passiva:
    EUR 8,8 Mio. (nach Schuldnerangaben)

Insolvenzursachen (lt. Schuldnerangaben): 
Bereits 2008 war es im Gefolge der allgemeinen Wirtschaftskrise zu markanten Umsatzeinbrüchen gekommen, doch gelang es dem Unternehmen, diese Krisensituation zu meistern. Das Marktumfeld wurde jedoch in der Folge immer schwieriger. Erschwerend trat die Insolvenz eines wichtigen Kunden hinzu. Nachdem über den September 2017 hinaus die bestehenden Kreditlinien nicht mehr verlängert wurden, mussten die Konsequenzen in Form des vorliegenden Konkursantrages gezogen werden.

Zum Masseverwalter wurde RA Mag. Horst Winkelmayr, 2100 Korneuburg, Hauptplatz 11 bestellt.
 
Die Prüfungstagsatzung wurde für 08.11.2017 anberaumt.
 
Die Anmeldefrist wurde vom Insolvenzgericht mit 25.10.2017 festgesetzt.
 
Das Unternehmen soll nach kurzfristigem Fortbetrieb durch den Masseverwalter liquidiert werden.
 
Ab sofort können Gläubigerforderungen über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: ins.team.noeb@ksv.at 

Es ist nunmehr beabsichtigt das Unternehmen nur mehr in stark reduziertem Umfang und auch nur für kurze Zeit fortzuführen, um eine geordnete Liquidation durch den noch zu bestellenden Masseverwalter zu ermöglichen.
 
Ab sofort können Gläubigerforderungen über den KSV1870 angemeldet werden.
 
Rückfragen:

Dr. Alexander Klikovits
Leiter Insolvenzen NÖ/Bgld.
Telefon: 050 1870-8336
E-Mail: klikovits.alexander@ksv.at