Insolvenz: Markus Schönleitner, 5431 Kuchl

10.03.2017

Heute wurde über das Vermögen des
 
Markus Schönleitner, geb. 4.9.1973
Inhaber der nicht prot. Druckerei Markus Schönleitner
Markt 86, 5431 Kuchl

 
ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet.

  • Gegenstand des Unternehmens:
    Druckereigewerbe, es werden auch Grafikarbeiten, wie Entwurf, Gestaltung und Satz abgedeckt.
  • Betroffene Dienstnehmer:
    3 Angestellte, 5 Arbeiter
     
  • Betroffene Gläubiger:
    rd. 35
     
  • Passiva:
    rd. EUR 1.121.740,--
     
  • Aktiva:
    rd. EUR 91.000,--
  • Sanierungsplan:
    Die Gläubiger erhalten eine 20 %ige Quote, zahlbar wie folgt: 5 % innerhalb von 14 Tagen nach Annahme des Sanierungsplanes, 5 % bis 31.12.2017, 5 % bis 30.6.2018 und 5 % bis 31.12.2018.

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 16.5.2017 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: ins.salzburg@ksv.at

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  
Wie der KSV1870 dem Insolvenzantrag entnimmt, hat der Schuldner die Mitarbeiter und Anlagegegenstände aus der Insolvenz des Vaters übernommen. Der Aufwand konnte aus den Erträgen der ersten Jahre nicht gedeckt werden. Erst ab 2015 konnten entgegen dem Trend der sinkenden Erträge in der Branche der Aufwand gesenkt und die eigenen Erträge gesteigert werden. Kundenaufträge und finanzielle Mittel für den Fortbetrieb sind vorhanden.
 
Zur Masseverwalterin wurde Dr. Karin Wintersberger, Petersbrunnstraße 2, 5020 Salzburg bestellt. Die Prüfungs- und Sanierungsplantagsatzung wurde mit 30.5.2017 festgelegt.
 
Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden.
 
Salzburg, 10.3.2017
 
Rückfragen:
Mag. Ines Kurz

Referentin Insolvenz Salzburg
Telefon: 050 1870-5024
E-Mail: ins.salzburg@ksv.at