Insolvenz: Murat AZMAZ, 6700 Bludenz

06.09.2017

Heute wurde über das Vermögen von
 
Murat AZMAZ - Taxiunternehmer
6700 Bludenz, Klarenbrunnstraße 8

 
das Konkursverfahren am Landesgericht Feldkirch eröffnet.

  • Gegenstand des Unternehmens:
    Betrieben wird das Taxiunternehmen „Taxi Zoller“.
  • Passiva (lt. Schuldnerangaben):
    rd. EUR 170.000,-- bei ca. 25 Gläubigern
     
  • Aktiva (lt. Schuldnerangaben):
    rd. EUR 30.500,--
     
  • betroffene Dienstnehmer:
    13 Mitarbeiter, welche allerdings überwiegend geringfügig beschäftigt sind.

Zum Masseverwalter wurde RA Dr. Surena Ettefagh, 6820 Frastanz, bestellt.
Die Prüfungs- und Berichtstagsatzung findet am 09. November 2017 beim LG Feldkirch statt.
 
Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 27.10.2017 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden - Mail an: ins.feldkirch@ksv.at.
 
Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  
Laut Angaben von Murat Azmaz ist seine Zahlungsunfähigkeit auf die Forderung der Bezahlung von rückständigen Betriebskosten in der Höhe von insgesamt EUR 24.000,-- im Zusammenhang mit der Übernahme bzw. Eintritt in das ursprüngliche Bestandsverhältnis zum Vermieter sowie die damit zusammenhängenden Prozesskosten von EUR 7.500,-- zurückzuführen. In Zusammenarbeit mit dem Insolvenzverwalter werden wir die weiteren verfahrensrelevanten Details erheben.
 
Der Schuldner strebt die Entschuldung durch einen Sanierungsplan an. Das gesetzliche Mindestangebot bei einem Sanierungsplanvorschlag lautet auf Zahlung einer Quote von
20 % binnen zwei Jahren. Über die Möglichkeit einer Unternehmensfortführung wird vom Masseverwalter zu entscheiden sein.
 
Rückfragen:

Regina Nesensohn
Niederlassung Feldkirch
Telefon 050 1870-7043
E-Mail: nesensohn.regina@ksv.at

Von einer Insolvenz betroffen? Was wir für Sie tun können: KSV1870 Insolvenz