Insolvenz: TOHUM Veranstaltungs- und Handels GmbH

08.05.2017

Am 08.05.2017 wurde über das Vermögen der Firma
 
TOHUM Veranstaltungs- und Handels GmbH
 
ein Konkursverfahren am Landesgericht Innsbruck eröffnet.
 
Gegenstand des Unternehmens:
Die Schuldnerin betreibt laut Firmenbuch ein Kultur- und Veranstaltungszentrum. Daneben ist man laut Firmenbuch im Import- und Exporthandel tätig. Nach den Ausführungen im Insolvenzeröffnungsantrag war die Schuldnerin hingegen tatsächlich im Bauträgerbereich operativ tätig.  
 
Alleingesellschafter:

  • Mehmet Ali Tohumcu, geb. 18.05.1966
  • Orhan Gürcan, geb. 15.05.1975
  • Haci Tohumci, geb. 10.09.1972
  • Hasan Tarakci, geb. 15.11.1975

 
Geschäftsführer:

  • Mehmet Ali Tohumcu, geb. 18.05.1966

 
Betroffene Dienstnehmer: keine
 
Die Schuldnerin wurde im Jahr 2004 gegründet.
 
Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 19.06.2017 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: ins.innsbruck@ksv.at
 
KSV1870 SmartBonus: Für Insolvenzforderungen bis EUR 5.000,00 stellt der KSV1870 keine Vertretungskosten in Rechnung. Es gelten die Aktionsbedingungen unter www.ksv.at/smartbonus
 
Insolvenzursache und weitere Details:  

Der Insolvenzantrag wurde von der Schuldnerin eingebracht. Demnach wurde der operative Betrieb bereits Ende 2015 eingestellt. Über den Geschäftsführer Mehmet Ali Tohumcu wurde im November 2016 ein Schuldenregulierungsverfahren am Bezirksgericht Kufstein eröffnet.
 
Laut dem Insolvenzeröffnungsantrag liegt die Ursache dieser Insolvenz in einem Bauprojekt in Wörgl. Aufgrund mangelnder Planung und Durchführung sei dieses Bauvorhaben nicht wirtschaftlich abzuwickeln gewesen. Diese Angaben werden wir zusammen mit dem Insolvenzverwalter auf ihre Richtigkeit hin überprüfen. Der letzte im Firmenbuch hinterlegte Jahresabschluss stammt aus dem Jahr 2011.
 
Die Schuldnerin ist Eigentümerin von 14 Parkplätzen in Wörgl. Es ist zu befürchten, dass diese Parkplätze mit Pfandrechten überbelastet sind.
 
Seriöse Angaben zur Höhe der aushaftenden Verbindlichkeiten sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich. Der Geschäftsführer selbst spricht von rd. € 78.000,00 an Passiva.
 
Zum Masseverwalter wurde Dr. Stephan Kasseroler, Rechtsanwalt in Innsbruck, bestellt. Die erste Prüfungstagsatzung wurde mit 03.07.2017 festgelegt.
 
Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden.
 
Innsbruck, 08.05.2017
 
Rückfragen:
MMag. Klaus Schaller

Niederlassungsleiter
Kreditschutzverband von 1870
Verein zu ZVR-Zahl 175263718
6010 Innsbruck, Templstraße 30
Telefon 0501870-3030; Fax: 050187099-8936
E-Mail: schaller.klaus@ksv.at