AGON GmbH, 8112 Gratwein


Am 07.12.2018 wurde über das Vermögen des Unternehmens

AGON GmbH
Kugelbergstraße 31, 8112 Gratwein Straßengel

ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht für ZRS Graz eröffnet.

  • Zum Insolvenzverwalter wurde Herr Mag. Herbert Ortner, Rechtsanwalt in 8020 Graz, Grieskai 44, bestellt.
  • Die Anmeldefrist wurde mit 25.01.2019 bestimmt. Der KSV1870 bietet allen Gläubigern an, sie in diesem Fall zu vertreten. Unterlagen per E-Mail an: ins.graz@ksv.at
  • Die Berichts- und Prüfungstagsatzung findet am 07.02.2019 statt.
  • Die besondere Prüfungs-, Schlussrechnungs- und Sanierungsplantagsatzung wurde für den 28.02.2019 angesetzt.

Unternehmensinformationen:

  • Gegenstand des Unternehmens:
    Betrieb „Bad Weihermühle“ mit Restaurant und Bistro, sowie Betrieb des Restaurants im Kulturhaus Gratkorn
  • Geschäftsführer:
    Karl Heinz Prentner
  • Gesellschafter: 
    Karl Heinz Prentner        25%
    Martina Elisabeth Prentner    25%
    Lisa Maria Prentner        25%
    Sebastian Prentner        25%
  • Betroffene Dienstnehmer: rd. 32 
  • Betroffene Gläubiger: ca. 90
  • Passiva: rd. EUR 503.000,00
  • Aktiva: rd. EUR 91.400,00

Sanierungsplanvorschlag:
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 20%, zahlbar innerhalb von 2 Jahren nach Annahme des Sanierungsplans.

Insolvenzursachen (lt. Schuldnerangaben):  
Die Antragstellerin betreibt einen Gastronomiebetrieb in Gratkorn (Restaurant im Kulturhaus Gratkorn) sowie eine Freizeitanlage in Gratwein-Straßengel („Bad Weihermühle“).  Die Freizeitanlage „Bad Weihermühle“ ist von der Marktgemeinde Gratwein-Straßengel gepachtet. Zudem wurde ein Pachtvertrag am Thalersee zur Führung eines Eislaufbetriebes abgeschlossen.
Die Insolvenzsituation trat ein, da es im Sommer 2018 im „Bad Weihermühle“ zu einem 50%igen Umsatzrückgang gegenüber dem Jahr 2017 kam. In den Betrieb des Restaurants im Kulturhaus Gratkorn wurden erhebliche Investitionen getätigt, Aufwendungen für Personal und Betriebsmittel stiegen.

Weitere verfahrensrelevante Daten:
Die schuldnerische Gesellschaft wurde mit Erklärung vom 13.02.2013 gegründet.

Die Antragstellerin möchte das Unternehmen fortführen, organisatorische, strukturelle sowie personelle Reorganisationsmaßnahmen werden zu setzen sein.

Der zu bestellende Insolvenzverwalter wird kurzfristig beurteilen, ob das Unternehmen ohne weiteren Schaden für die Gläubiger weiter betrieben werden kann.

Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden. 

Graz,  07.12.2018

Rückfragen: 
Mag. Georg Ebner
Leiter Insolvenz Graz
Telefon: 050 1870-2035, E-Mail: ebner.georg@ksv.at