Großinsolvenz: Eder Beteiligungsverwaltungs GmbH, 3180 Lilienfeld


Die

Eder Beteiligungsverwaltungs GmbH, 3180 Lilienfeld, Babenbergerstraße 21

hat ihre Zahlungen eingestellt und beim Landesgericht St. Pölten den Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt. Das Verfahren wurde noch nicht eröffnet.

  • Unternehmensgegenstand: Immobilienverwaltung, -sanierung und Vermietung.
  • Betroffene Gläubiger: 162
  • Betroffene Dienstnehmer: 38 

Insolvenzursachen nach Eigendarstellung des Unternehmens: Seit 2010 wurden Asylquartiere angekauft und betrieben. Weitere Objekte wurden als Asylquartiere angekauft, sodass man zuletzt 48 Objekte in Niederösterreich betreute. Im Jahr 2015 stieg der Bedarf an Asylquartieren enorm, sodass auch Containerdörfer aufgebaut wurden. Um die Verträge mit dem Land Niederösterreich erfüllen zu können, mussten zusätzlich zu den Eigenobjekten 140 Quartiere angemietet werden. Nachdem sich herausstellte dass Asylwerber im Containerdorf nicht mehr untergebracht wurden, waren die in diese Dörfer getätigten Investitionen verloren. Es kam zu einem Verlust von 2.000 Betreuungen von Asylwerbern.

Aktiva (Schuldnerangaben):  EUR 4,2 Mio, davon EUR 3,5 Mio.Liegenschaftsvermögen

Passiva (Schuldnerangaben): Die Verbindlichkeiten betragen nach Eigenangaben des Unternehmens ca. EUR 5,7 Mio.

Ausblick: Das Unternehmen soll auch während des Insolvenzverfahrens fortgeführt werden. Es ist geplant, Objekte zusammenzulegen und einige auch zu schließen. Durch die Verkleinerung des Unternehmens soll es wieder möglich sein, positiv zu wirtschaften.

Das Unternehmen bietet seinen Gläubigern eine Sanierungsplanquote von 20 %, zahlbar innerhalb von zwei Jahren ab Annahme. Dabei handelt es sich um das gesetzliche Mindestanbot. Ob, bzw. in welcher Weise eine Verbesserung möglich ist, wird der KSV1870 in Zusammenarbeit mit dem noch zu bestellenden Masseverwalter prüfen.

Ab sofort können Gläubigerforderungen über den KSV1870 angemeldet werden (ins.team.noeb@ksv.at) .


Rückfragen: 
Dr. Alexander Klikovits
Leiter Insolvenzen NÖ/Bgld.
Telefon: 050 1870-8336, E-Mail: klikovits.alexander@ksv.at 

Wien, 20.02.2019