Insolvenz: EGO Sports GmbH

Letztes Update: 24.01.2020 |

Basisdaten

  • 100% Herstellung von hydraulischen und pneumatischen Komponenten und Systemen
  • zuletzt: Betrieben wird die Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Antriebsystemen für Fahrzeuge.
  • 2013
  • FN 401646 g
  • ATU 68181344
  • 16886720
  • 31.12.2018

Presseinformation

Gegenstand des Unternehmens: 
Planung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb von nachrüstbaren Performance E-Antrieben für Fahrräder

Geschäftsführer:
Mario Preining

Gesellschafter (nunmehr):
Cycle GmbH, Venionaire Capital GmbH, DI Bernhard Kolk, Susanne Wieninger-Haid, Conda AG, AC & Friends GmbH

Betroffene Gläubiger: rd. 40

Passiva: rd. EUR 492.400,--
Aktiva: rd. EUR 457.000,--

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben): 
Wie der KSV1870 erfahren hat, sollen die Insolvenzursachen primär auf Auseinandersetzungen in der Gesellschafterebene  zurück zu führen sein. Neben dem finanziellen Schaden sollen Vertriebspartner geschädigt worden sein, ist die Kreditlinie weggefallen sowie ein größerer Zahlungsausfall entstanden. Mehrfach geführte Gespräche mit potentiellen neuen Investoren sind letztendlich gescheitert.

Weitere verfahrensrelevante Daten: 
Von der schuldnerischen Gesellschaft gibt es nach wie vor Interesse das Unternehmen fortzuführen und eine Entschuldung über einen Sanierungsplan herbei zu führen.

Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden. 

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren