Frigoservice Transport- und Logistikgesellschaft m.b.H.

Bevorstehendes Insolvenzverfahren 
Passiva rd. EUR 3,7 Mio.


Am 04.06.2019 hat die

Frigoservice Transport- und Logistikgesellschaft m.b.H.
7372 Weingraben, Hauptstraße 9

ein Insolvenzverfahren am Landesgericht Eisenstadt beantragt. Mit der offiziellen Eröffnung des Verfahrens ist in Kürze zu rechnen.

  • Gegenstand des Unternehmens: Die Schuldnerin beschäftigt sich mit Frächter- und Speditionstätigkeit
  • Betroffene Dienstnehmer: 5 (Löhne und Gehälter seit April 2019 offen)
  • Betroffene Gläubiger: 1289
  • Passiva: rd. EUR 3,7 Mio.

Unternehmensfortführung: Die Schuldnerin stimmt einer Unternehmensschließung bereits im Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu, da das Unternehmen nicht gewinnbringend fortgeführt werden kann.

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  
Laut KSV1870 Informationen liegen die Insolvenzursachen hauptsächlich darin, dass es mit Jahreswechsel 2018/2019 zu einem wesentlichen Rückgang der Auftragslage und der Geschäftsergebnisse gekommen ist. Teilweise ist dies auch auf wirtschaftliche Schwierigkeiten, verbunden mit einem dramatischen Fahrermangel einer rumänischen Tochtergesellschaft, zurückzuführen. Investorengespräche sind letztlich gescheitert.

Ab sofort können Gläubigerforderungen über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: ins.team.noeb@ksv.at

Wien, 04.06.2019

Rückfragen: 
Mag. Peter Stromberger
KSV1870 Insolvenzreferent NÖ/Bgld
Telefon: 050 1870-8135, E-Mail: stromberger.peter@ksv.at