Großinsolvenz: "Game over" bei Royalbeach Spielwaren und Sportartikel Vertrieb GmbH

Am 07.02.2018 wurde über das Vermögen der
 
"Royalbeach" Spielwaren und Sportartikel Vertrieb GmbH
(FN 40605p)
5020 Salzburg, Franz-Sauer-Straße 48
 
ein Konkursverfahren über Eigenantrag eröffnet. 
  • Gegenstand des Unternehmens:
    Großhandel mit Spielwaren und Sportartikeln
     
  • Geschäftsführer: Thomas Münch 
     
  • Gesellschafter:
    "Royalbeach" Spielwaren und Sportartikel Vertriebs GmbH mit Sitz in D-83417 Kirchanschöring (Muttergesellschaft)
     
  • Betroffene Dienstnehmer: 10  
     
  • Betroffene Gläubiger: Sind noch nicht bekannt! 
     
  • Passiva:
    Ein Vermögensstatus liegt noch nicht vor. Die Gesamtverbindlichkeiten bei den betroffenen 4 Banken sollen rd. EUR 11,5 Mio. betragen. Laut Insolvenzantrag sollen Forderungen der Geschäftspartner samt Abgaben ordnungsgemäß beglichen worden sein. Weitere von der Insolvenz betroffene Verbindlichkeiten sollen bei Speditionen bestehen. 
     
  • Aktiva:
    Anlagevermögen in Form der Büroausstattung, Forderungen (großteils zediert) von rd. EUR 3,5 Mio. (Kunden der Schuldnerin sind bekannte umsatzstarke Handelsketten), sowie rd. EUR 600.000,-- an Lagerbeständen 
Ab sofort können Gläubigerforderungen bis 03.04.2018 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: ins.salzburg@ksv.at

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  

Wie der KSV1870 erfahren hat, sind die Insolvenzursachen primär darauf zurück zu führen, dass über das Vermögen der Muttergesellschaft „Royalbeach“ Spielwaren und Sportartikel Vertriebs GmbH in Deutschland am 24.1.2018 am AG Traunstein das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet wurde. Forderungen der Schuldnerin gegen die Muttergesellschaft von ca. rd. EUR 3 Mio. müssen zumindest weitgehend wertberichtigt werden. Die Gläubigerbanken der Schuldnerin haben Anfang Februar 2018 ihre Kredite fällig gestellt, wodurch die Zahlungsunfähigkeit eingetreten  ist.
 
Zur Masseverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Matthias Kleibel in 5020 Salzburg, Erzabt-Klotz-Straße 4 bestellt. Die Berichtstagsatzung wurde mit 27.02.2018, 9,00 Uhr am LG Salzburg festgelegt, die Prüfungstagsatzung findet am 17.04.2018, 9,00 Uhr am LG Salzburg statt.
 
Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden.
 
Salzburg, 07.02.2018
 
Rückfragen:
Elisabeth Eppich
Insolvenzreferentin
Kreditschutzverband von 1870
5020 Salzburg, Ignaz-Härtl-Straße 2C
Telefon: 050 1870-5023, E-Mail: eppich.elisabeth@ksv.at

Von einer Insolvenz betroffen? Was wir für Sie tun können: KSV1870 Insolvenz