Großinsolvenz: MLW-MONTAGEN GmbH, 9431 St. Stefan

Heute wurde über das Vermögen der Firmen
 
MLW-MONTAGEN GmbH
Am Industriepark 1, 9431 St. Stefan
Wienerbergstraße 11, Büro A1611, Twin Towers, 1100 Wien


und

M & L Personal GmbH
Wölzing - Fischering 9
9433 St. Andrä

 
ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Klagenfurt eröffnet.
 
MLW-Montagen GmbH
  • Gegenstand des Unternehmens:
    Arbeitskräfteüberlassung beziehungsweise Personalbereitstellung und im Baunebengewerbe die Anbringung von Außen- und Innenputzen
  • Gesellschafter:
    K & T Holding GmbH
  • Geschäftsführer:
    Günther Koller, geb. 13.5.1971
  • Dienstnehmer:
    118
  • Betroffene Gläubiger:
    13
  • Passiva:
    rd. 2,9 Millionen Euro (inkl. Rückstellungen Abgabennachforderung 1 Million Euro)
  • Aktiva:
    rd. 0,9 Millionen Euro
  • Sanierungsplan:
    20 Prozent binnen 2 Jahren
Wie dem KSV1870 bekannt ist, sollen die notwendigen Mittel für die Erfüllung der Sanierungsplanquote aus dem Unternehmensfortbetrieb, mit Unterstützung von dritter Seite und aus künftigen Projekterlösen aufgebracht werden.
 
Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  
„Eine zu erwartende Abgabennachforderung zwischen 650.000 Euro und 1 Million Euro, die liquiditätsmäßig nicht bedient werden kann. Im Hinblick auf die nunmehrige Ankündigung der Abgabenbehörde, wonach demnächst die Abgabenbescheide mit entsprechenden Nachforderungen ergehen sollen, führt dies zum Wegfall der positiven Fortbestehungsprognose.“
Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden.
 


M & L Personal GmbH
  • Gegenstand des Unternehmens:
    Arbeitskräfteüberlassung beziehungsweise Personalbereitstellung im Baugewerbe:
    Wesentlicher Auftraggeber die MLW MONTAGEN GmbH
  • Geschäftsführender Gesellschafter:
    Stefan Vallant, geb. 15.3.1982
  • Dienstnehmer:
    54
  • Betroffene Gläubiger:
    10
  • Passiva:
    rd. 0,9 Millionen Euro
  • Aktiva:
    rd. 0,2 Millionen Euro
  • Sanierungsplan:
    20 Prozent binnen 2 Jahren
Wie dem KSV1870 bekannt ist, sollen die notwendigen Mittel für die Erfüllung der Sanierungsplanquote sollen aus dem Unternehmensfortbetrieb und aus künftigen Projekterlösen aufgebracht werden.
 
Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  
„Eine zu erwartende Abgabennachforderung von zumindest 220.000 Euro und eine offene Forderung gegenüber der MLW- MONTAGEN GmbH in der Höhe von 600.000 Euro.“
Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden.
 
Ab sofort können Gläubigerforderungen in beiden Insolvenzverfahren bis zum 27.11.2017 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: insolvenz.klagenfurt@ksv.at 
 
Rückfragen:

Mag. Barbara Wiesler-Hofer

Leiterin Standort Klagenfurt
Telefon: 050 1870-6013
E-Mail: wiesler-hofer.barbara@ksv.at

Von einer Insolvenz betroffen? Was wir für Sie tun können:  KSV1870 Insolvenz