Insolvenz: Holzbau Matthias Bliem GmbH

Letztes Update: 25.05.2020 |

Basisdaten

  • 70% Zimmerei
    30% Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln, Bau- und Heimwerkerbedarf
  • Betrieben wird eine Zimmerei (Holzbau) und der Baustoffhandel. Gegenständliche GmbH übernahm diese Geschäfte durch Übernahme des operativen Bereiches der Zimmerei Matthias Bliem GmbH & Co KG (FN 139748 m), deren Einbringung im Firmenbuch offiziell per 09.11.2010 vollzogen wurde. Zuvor hatte die GmbH nur Komplementär-Funktion an erwähnter GmbH & Co KG.
  • 1937
  • FN 139430 w
  • ATU 66045709
  • 2645149
  • 31.01.2019
  • Zimmerei Matthias Bliem GmbH

Presseinformation

Gegenstand des Unternehmens: 
Vorwiegend Zimmereiarbeiten, wobei auch Tätigkeiten in anderen der Baubranche zuzurechnenden Geschäftsfeldern wie Produktion von Wänden, Handel und Montage versucht wurden.

Geschäftsführer: Matthias Bliem (jun.)

Betroffene Dienstnehmer: aktuell 5
Betroffene Gläubiger: rd. 56

Passiva: rd. 1,85 Mio. Euro

Aktiva: Liegenschaftseigentum, 7 Fahrzeuge und Anhänger, teils im freien Eigentum stehende Betriebseinrichtung und –ausstattung sowie Holzvorräte

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben): 
Wie der KSV1870 dem Insolvenzantrag entnimmt entschloss man sich 2015 zur Produktion von Vollholzwänden. Die Umsätze blieben jedoch aus und konnten auch durch die Setzung gegensteuernder Maßnahmen nicht wesentlich gesteigert werden. 

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren
Weitere Insolvenzen