Insolvenz: Josef Hechenbeger, geb. 07.03.1968

09.02.2018

Am 09.02.2018 wurde über das Vermögen des Herrn
 
Josef Hechenbeger, geb. 07.03.1968
6364 Brixen im Thale, Hof 35
 

ein Konkursverfahren beim Landesgericht Innsbruck eröffnet.
 
Gegenstand des Unternehmens:
Der Schuldner betreibt einen Tischlerbetrieb.
 
Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 02.04.2018 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: ins.innsbruck@ksv.at

 
Details zur dieser Insolvenzeröffnung:
Hinsichtlich Insolvenzursachen, Vermögen und Schulden liegen uns auf Grund eines Gläubigerantrags keine konkreten Angaben vor. Wir werden die finanzielle Entwicklung des Schuldners gemeinsam mit der Insolvenzverwaltung analysieren.
 
Von dieser Insolvenz sind keine Dienstnehmer betroffen. Derzeit können keine seriösen Angaben über die Höhe der aushaftenden Verbindlichkeiten gemacht werden. Der Schuldner selbst geht in der gerichtlichen Einvernahme im Insolvenzeröffnungsverfahren von Passiva in Höhe von 30.000 Euro aus.
 
Fest steht, dass viele Gläubiger in der Vergangenheit ihre Forderungen gegen den Schuldner gerichtlich geltend machen mussten. Im Jahr 2011 hatte der Schuldner bereits einmal ein Insolvenzverfahren. Der damals mit der Gläubigerschaft abgeschlossene Sanierungsplan wurde erfüllt.
 
Der Insolvenzverwalter hat zeitnah zu prüfen, ob eine Fortführung des schuldnerischen Betriebes ohne weiteren Ausfall für die Gläubiger möglich ist.
 
Zum Masseverwalter wurde Dr. Emilio Stock, Rechtsanwalt in Kitzbühel, bestellt. Die erste Prüfungs- und Berichtstagsatzung wurde mit 16.04.2018 festgelegt.

Innsbruck, 2018-02-09
 
Rückfragen:
MMag. Klaus Schaller
Standortleiter
Kreditschutzverband von 1870
6010 Innsbruck, Templstrasse 30
Telefon 0501870-3013; Fax: 050187099-8936
e-Mail: klaus.schaller@ksv.at