Insolvenz: Julius Vorhofer

Letztes Update: 30.09.2022 |

Basisdaten

  • 7407669
  • Konkursverfahren
  • 184160
  • Gläubiger
  • LG-Innsbruck
  • 19S87/22z
  • 28.11.2022; 09:35; VHS 212
  • 1.Gläubigerversammlung, Prüfungstagsatzung und Berichtstagsatzung
  • Dr. Christopher Fink Rechtsantwalt
  • 100% Zimmerei
  • zuletzt: Betrieben wird eine Zimmerei. Augenscheinlich hat man diese Tätigkeiten vom Unternehmen des Vaters zur Weiterführung übernommen.
  • 1957
  • ATU69468523

Presseinformation

Der Schuldner ist als nicht protokollierter Einzelunternehmer unternehmerisch tätig und beschäftigt zwei Mitarbeiter.

Über die Gründe dieser Insolvenz liegen uns derzeit noch keine geprüften Informationen vor. Diese Ursachen werden wir in Zusammenarbeit mit der Insolvenzverwaltung erheben. Der Antrag auf Eröffnung der Insolvenz wurde von einem Gläubiger bei Gericht eingebracht. Der Schuldner war bereits einmal im Jahr 2019 insolvent. Der Schuldner schloss damals mit seiner Gläubigerschaft einen Sanierungsplan mit einer Quote in Höhe von 100 Prozent ab. Dieser Sanierungsplan wurde auch erfüllt. Offensichtlich hat der Schuldner in der Zwischenzeit neue Verbindlichkeiten aufgeschlagen.

Ob die Insolvenzverwaltung den schuldnerischen Betrieb ohne weitere Nachteile für die Gläubiger fortführen kann, wird sich zeigen. Diese Entscheidung wird zeitnah vom   Insolvenzverwalter zu treffen sein.

Über die Höhe der aushaftenden Verbindlichkeiten lassen sich aktuell keine seriösen Angaben machen.

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren