Konkurs: Wolfgang Werner Entertainment GmbH, 2823 Pitten

Wirtschaftlicher Misserfolg des Musicals „Addams Family“ in Berlin als Insolvenzursache


Heute, 12.03.2019,  wurde beim Landesgericht Wiener Neustadt das Konkursverfahren über die Wolfgang Werner Entertainment GmbH, 2823 Pitten, Bergstraße 620, eröffnet.

  • Unternehmensgegenstand:
    Organisation und Durchführung von Kultur- und Sportveranstaltungen
  • Betroffene Gläubiger: 74
  • Betroffene Dienstnehmer:
    Im Zeitpunkt der Beantragung des Verfahrens waren keine Mitarbeiter mehr beschäftigt.
  • Insolvenzursachen nach Eigendarstellung des Unternehmens:
    Im Jahr 2017 stellte sich heraus, dass sich das in Wien erfolgreiche Musical „Addams Family“ in Berlin überhaupt nicht verkaufte, sodass en Verlust von EUR 400.000 entstand. Nach Eigenangaben des Unternehmens ist ein Fortbetrieb nicht möglich.
  • Aktiva: Es liegen derzeit keine Angaben zu den Aktiva vor.
  • Passiva (Schuldnerangaben): EUR 491.000

Weitere verfahrensrelevante Daten: 

  • Zur Masseverwalterin wurde RA Dr. Verena Krapka, Gießhübl, bestellt.
  • Berichts- und Prüfungstagsatzung: 30.04.2019
  • Anmeldefrist: 16.04.2019. 
    Ab sofort können Gläubigerforderungen über den KSV1870 angemeldet werden (ins.team.noeb@ksv.at) .


Rückfragen: 
Dr. Alexander Klikovits

Leiter Insolvenz NÖ/Bgld.
Telefon: 050 1870-8336, E-Mail: klikovits.alexander@ksv.at