Insolvenz: MTrans GmbH

Letztes Update: 09.05.2022 |

Basisdaten

  • 100% Güterbeförderung im Straßenverkehr
  • zuletzt: Betrieben wird Güterbeförderung (Kleintransporte, Güterbeförderung mit Kraftfahrzeugen oder Kraftfahrzeugen mit Anhängern, deren höchst zulässiges Gesamtgewicht insgesamt 3.500 kg nicht übersteigt, seit 08.05.2018). Mit Einbringungsvertrag vom 26.04.2018 kam es zur Einbringung des nicht protokollierten Einzelunternehmens "Milan Hukic, Güter-Kleintransporte".
  • 2014
  • FN 490352 g
  • ATU73258958
  • 21477230
  • 31.07.2021

Presseinformation

Die Schuldnerin würde mit Erklärung über die Errichtung der Gesellschaft vom 19.04.2018 gegründet.

Die Schuldnerin führte im Insolvenzeröffnungsantrag aus, dass es in den letzten Jahren zu einer Verschlechterung des Geschäftsganges gekommen sei. Der geschäftsführende Alleingesellschafter habe zudem mit gesundheitlichen Schwierigkeiten zu kämpfen und habe er sohin nicht seine gesamte Arbeitskraft in den Betrieb investieren können.

Dem Insolvenzeröffnungsantrag, welcher von der Schuldnerin bei Gericht eingebracht wurde, ist weiters zu entnehmen, dass eine Weiterführung des schuldnerischen Unternehmens nicht angedacht sei. Bereits im Jahr 2019 gab es einen Insolvenzeröffnungsantrag eines Gläubigers. Dieser Antrag führte jedoch zu keiner Verfahrenseröffnung.

Über die Höhe der aushaftenden Verbindlichkeiten lassen sich aktuell keine seriösen Angaben machen. Fest steht, dass in der Vergangenheit einige Gläubiger gezwungen waren, bei der Betreibung von Forderungen gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren