Insolvenz: Pult Bauwerksabdichtungen GmbH

Letztes Update: 29.06.2020 |

Basisdaten

  • 7708591
  • Konkursverfahren
  • 176355
  • Gläubiger
  • LG-Innsbruck
  • 19S45/20w
  • 10.08.2020; 10:00; VHS 212
  • 1.Gläubigerversammlung, Prüfungstagsatzung und Berichtstagsatzung
  • Dr. Christopher Fink Rechtsantwalt - Sirapuit 7, 6460 Imst
  • 100% Isolierer
  • Man befaßt sich mit Bauwerksabdichtungen. Man hat die operative Tätigkeit des nicht protokollierten Einzelunternehmens Bernhard Pult, welches mit Einbringungsvertrag vom 12.04.2018 in diese Pult Bauwerksabdichtungen GmbH eingebracht wurde, übernommen.
  • 2016
  • FN 483056 b
  • 21051518
  • 31.12.2018

Presseinformation

  • Gegenstand des Unternehmens:
    Die Schuldnerin ist im Baunebengewerbe im Bereich der Bauwerksabdichtung unternehmerisch tätig.
  • Geschäftsführer: Bernhard Pult
  • Alleingesellschafter: Bernhard Pult
  • Betroffene Dienstnehmer: 6
  • Insolvenzursache und weitere Details:

    Die Schuldnerin wurde im Jahr 2017 gründet. Die Stammeinlage wurde vom Alleingesellschafter bisher nur zur Hälfte einbezahlt. Im Jahr 2018 wurde das nicht protokollierte Einzelunternehmen des Herrn Bernhard Pult in die Schuldnerin eingebracht. 

    Über die Gründe dieser Insolvenz liegen uns derzeit noch keine geprüften Informationen vor. Diese Ursachen werden wir in Zusammenarbeit mit der Insolvenzverwaltung erheben. Der Antrag auf Eröffnung der Insolvenz wurde von einem öffentlich-rechtlichen Gläubiger bei Gericht eingebracht.

    Ob die Insolvenzverwaltung den schuldnerischen Betrieb ohne weitere Nachteile für die Gläubiger fortführen kann, wird sich zeigen. Diese Entscheidung wird zeitnah zu treffen sein. Es bleibt insbesondere abzuwarten, ob der Schuldner in der Lage ist, nachvollziehbar darzustellen, dass eine Fortführung auf wirtschaftlich soliden Beinen stehen kann.

    Die aufgelaufenen Verbindlichkeiten sollen laut Insolvenzeröffnungsverfahren knapp 300.000,00 Euro betragen. 

    Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden.  

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren
Weitere Insolvenzen