Insolvenz: Reisebüro H.+R. Gesellschaft m.b.H.

Letztes Update: 29.04.2020 |

Basisdaten

  • 100% Reisebüros
  • Betrieben wurde ein Reisebüro, ausschließlich Out-Going.
  • 1989
  • FN 51821 h
  • ATU 31876501
  • 1161946
  • 31.10.2018

Presseinformation

•    Gegenstand des Unternehmens: 
Die Schuldnerin betreibt ein Reisebüro.

•    Geschäftsführerin:
Adelheid Rettenwander

•    Gesellschafter:
Alois Rettenwander
Adelheid Rettenwander

•    Betroffene Dienstnehmer: 4

Insolvenzursache und weitere Details:  
Die Schuldnerin wurde im Jahr 1988 gründet. Im Insolvenzantrag, welcher von der Schuldnerin selbst bei Gericht eingebracht wurde, wurde als Insolvenzgrund die COVID19-Krise genannt. Aufgrund der aktuellen Problematik sei das Geschäft der Schuldnerin zur Gänze zum Erliegen gekommen. Die entsprechenden Kosten seien – ohne Einnahmen – weitergelaufen.  

Nach den Angaben im Insolvenzeröffnungsantrag haften rund 44.000 Euro an Insolvenzverbindlichkeiten offen aus. Die Schuldnerin hat bereits erklärt, dass sie sich mit der insolvenzgerichtlichen Schließung des Unternehmens einverstanden erklärt. Wir gehen sohin davon aus, dass eine Sanierung der Schuldnerin aktuell nicht angedacht ist. 

Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden. 

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren
Weitere Insolvenzen