Insolvenz: Spannring GmbH

Letztes Update: 07.08.2020 |

Basisdaten

  • 50% Sonstiger Einzelhandel, nicht in Verkaufsräumen, an Verkaufsständen oder auf Märkten
    25% Großhandel mit Baustoffen und Sanitärkeramik
    25% Großhandel ohne ausgeprägten Schwerpunkt
  • Der Geschäftszweig lautet auf die Entwicklung und Vertrieb von Sanitärartikeln sowie Handel. Seit 28.06.2019 besteht das Handelsgewerbe mit Ausnahme der reglementierten Handelsgewerbe (LG Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandel). Das Unternehmen wurde im Zuge der Insolvenz geschlossen.
  • 2010
  • FN 351778 x
  • ATU 66285511
  • 10313117
  • 31.12.2019

Presseinformation

Gegenstand des Unternehmens: 
Entwicklung und Vertrieb von Sanitärartikel sowie Handel.

Geschäftsführerin: Dipl-BW (FH) Claudia Fleckenstein

Gesellschafter:
Dipl-BW (FH) Claudia Fleckenstein (28,15 %),
Alfred Spannring (58,1 %) und
Reku-Pool AG (13,75 %)

Passiva: rund EUR 25.800,-- (nach Schuldnerangaben)

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben): 
Es liegen dem KSV1870 derzeit noch keine Informationen über die Ursachen des nunmehrigen Vermögensverfalls vor. Der Insolvenzeröffnungsantrag wurde zwar von der Schuldnerin gestellt, doch hat sie sich zu diesem Punkt nicht geäußert. In Zusammenarbeit mit dem Insolvenzverwalter werden wir die Gründe dieser Insolvenz  sowie die weiteren verfahrensrelevanten Details erheben.

Weitere verfahrensrelevante Daten: 
Nach Angaben der Geschäftsführerin ist das Unternehmen bereits geschlossen und wird keine Unternehmenssanierung angestrebt. 

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren
Weitere Insolvenzen