Insolvenz: Sport Performance Retail GmbH

Letztes Update: 01.02.2023 |

Basisdaten

  • 7756001
  • Konkursverfahren
  • 185993A
  • Schuldner
  • LG-Ried
  • 17S2/23k
  • 12.04.2023; 09:15; Saal 101
  • 1.Gläubigerversammlung, Prüfungstagsatzung und Berichtstagsatzung
  • Dr. Josef Strasser Rechtsanwalt
  • Dr. Tanja Baminger Dvorak Rechtsanwältin
  • 100% Einzelhandel mit Fahrrädern, Sport- und Campingartikeln
  • Betrieben wird der Einzelhandel mit Sportartikel.
  • 2018
  • FN 493523 w
  • ATU73362648
  • 21756660
  • 31.12.2021

Presseinformation

Am 17.01.2022 wurde von den Unternehmen

BMM Retail AT GmbH, 4751 Dorf an der Pram, Dorf an der Pram 90 und
Sport Performance Retail GmbH, 4751 Dorf an der Pram, Dorf an der Pram 90

am Landesgericht Ried im Innkreis jeweils die Eröffnung eines Konkursverfahrens beantragt, welcher am 18.1.2023 eröffnet wurde.

BMM Retail AT GmbH:

• Gegenstand des Unternehmens:
Handel mit Sportartikeln sowohl in Form von Einzel- als auch Versandhandel, insbesondere in Form eines Web-Shops

• Alleingesellschafter: MM SPORTS INVEST GMBH

• Geschäftsführer: Harald Murauer

• Betroffene Dienstnehmer: 11 Angestellte

• Betroffene Gläubiger: 29

• Passiva: rund 2,54 Millionen EURO


Sport Performance Retail GmbH:

• Gegenstand des Unternehmens:
Handel mit Sportartikeln sowohl in Form von Groß-, Einzel- als auch Versandhandel, insbesondere in Form eines Web-Shops

• Gesellschafter:
Roman Pulec
MM SPORTS INVEST GMBH

• Geschäftsführer: Harald Maurer

• Betroffene Dienstnehmer: 15 Angestellte

• Betroffene Gläubiger: 34

• Passiva: rund 2,26 Millionen EURO

Die Insolvenzverfahren wurden vom Landesgericht Ried eröffnet.

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):
Laut dem KSV1870 vorliegenden Anträgen auf Insolvenzeröffnung sei die Insolvenzursache in den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und in letztlich unzureichenden Umsätzen gelegen.

Laut Angaben der antragstellenden Unternehmen sei eine Unternehmensfortführung jeweils nicht beabsichtigt. „Die vom Insolvenzgericht zu bestellenden Insolvenzverwalter werden daher die vorhandenen Aktiva bestmöglich zu verwerten haben“, so Harald Neumüller vom KSV1870.

Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden.

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 3.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 3.000,-

Mehr erfahren
Weitere Insolvenzen