Insolvenz: Traditionsbetrieb "Juwelier Gindl", Purkersdorf und Wien

Am 08.08.2018 hat das Landesgericht St. Pölten über das Vermögen der
 
Gertraud Gindl Gesellschaft m.b.H.
3002 Purkersdorf, Linzerstraße 2

sowie Filialen in
1220 Wien, Wagramer Straße 81/107 (Donauzentrum)
1110 Wien, Simmeringer Hauptstraße 96a (EKZ Simmering)
 
ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. 

  • Gegenstand des Unternehmens:
    Einzelhandel mit Uhren, Schmuck, Gold- und Silberwaren
     
  • Betroffene Dienstnehmer: 17 
  • Betroffene Gläubiger: rd. 62 
     
  • Passiva: rd. EUR 1.558.000 
  • Aktiva: rd. EUR 131.100

Ab sofort können Gläubigerforderungen (Anmeldefrist: 25.09.2018) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: ins.team.noeb@ksv.at
 
Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben)

  • rückläufiges Käuferverhalten
  • Konkurrenzdruck durch preiswertere Waren bei Online-Händlern
  • Umsatzrückgänge 

Sanierungsplan
Die Schuldnerfirma bietet allen unbesicherten Insolvenzgläubigern eine Sanierungsplanquote von 20%, zahlbar zwei Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes, an. Hierbei handelt es sich vorerst lediglich um das gesetzliche Mindestanbot. Der KSV1870 wird prüfen, ob diese angebotene Quote adäquat und erfüllbar ist.
 
Die Fortführung des Unternehmens wird angestrebt, Restrukturierungsmaßnahmen, insbesondere die Schließung der Filialen im EKZ Simmering und EKZ Donauzentrum, werden geprüft und werden sämtliche noch zu setzende Maßnahmen mit dem Insolvenzverwalter zu akkordieren sein. Der KSV1870 wird dieses Insolvenzverfahren im Interesse aller Gläubiger begleiten und die erforderlichen Maßnahmen im Sinne des Verfahrens bestmöglich überprüfen.

Weitere verfahrensrelevante Daten: 

  • Zur Masseverwalterin wurde Mag. Volker Leitner, Rechtsanwalt in St. Pölten, bestellt.
  • Prüfungstagsatzung: 09.10.2018
  • Sanierungsplantagsatzung: 06.11.2018

Wien, 08.08.2018
 
Rückfragen:
Brigitte Dostal
KSV1870 Insolvenzreferentin NÖ/Bgld
Telefon: 050 1870-8416
E-Mail: dostal.brigitte@ksv.at