FELIKS AUTOAUFBEREITUNG e.U.

Insolvenzverfahren beantragt - Passiva rd. EUR 1 Mio.

Ein Konkursverfahren wurde eröffnet - Link zu weiteren Informationen.


Am 8.8.2019 hat die

FELIKS AUTOAUFBEREITUNG e.U. Inhaber Ing. Feliks Sieniuc FN 337573g, 1200 Wien, Adalbert-Stifter-Straße 35/13/10

ein Insolvenzverfahren am Handelsgericht Wien beantragt. Mit der offiziellen Eröffnung des Verfahrens ist in Kürze zu rechnen. Es bestand ein weiterer Unternehmensstandort in Brunn am Gebirge

Gegenstand des Unternehmens: Das schuldnerische Unternehmen ist im Bereich der Autopflege tätig. Die Beauftragung erfolgt durch große Autohändler. 

Betroffene Dienstnehmer: ca. 95

Betroffene Gläubiger: ca. 162 (ohne Dienstnehmer)

Passiva: rd. EUR 1 Mio. 

Unternehmensfortführung: Ob und in wie weit zumindest eine kurzfristige Fortführung des Unternehmens möglich ist wird nun zu prüfen sein.

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  
Im letzten Jahr kamen krankheitsbedingte Ausfälle des Schuldners hinzu, weshalb dieser die Abwicklung der Geschäfte in die Hand eines leitenden Mitarbeiters legte. In den letzten zwei Jahren war er bemüht aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme das Unternehmen zu verkaufen. Ein weiterer Grund ist, dass das Unternehmen in den letzten Jahren offenbar zu schnell gewachsen ist, wodurch v.a. die Personalkosten langfristig nicht mehr gedeckt werden konnten. 

Der KSV1870 bietet allen Gläubigern an, sie in diesem Fall zu vertreten. Unterlagen senden Sie bitte an ins.team.wien@ksv.at.

Wien, 9.8.2019

Rückfragen: 
Mag. Tanja Schartel
KSV1870 Insolvenzreferent Wien
Telefon: 050 1870-8299, E-Mail: schartel.tanja@ksv.at