HEAT Group-Unternehmen insolvent

Heat-Holding GmbH, Heat Bioenergy GmbH, E.U.T. Anlagenbau GmbH, Premaberg Industrieanlagen GmbH: Insolvenzverfahren beantragt


Am 05.03.2020 haben die

Heat-Holding GmbH, 
Heat Bioenergy GmbH, 
E.U.T. Anlagenbau GmbH und
Premaberg Industrieanlagen GmbH, alle in
2362 Biedermannsdorf, Siegfried Marcus-Straße 9 

ein Insolvenzverfahren am Landesgericht Wiener Neustadt beantragt. Mit der offiziellen Eröffnung des Verfahrens ist in Kürze zu rechnen.

•    Gegenstand der Unternehmen: Anlagenbau, wobei der Geschäftsgegenstand der Holding, ist das Halten von Beteiligungen an insgesamt 7 Tochtergesellschaften

•    Betroffene Mitarbeiter: 10

•    Betroffene Gläubiger: rd. 300

•    Passiva: rd. EUR 8,7 Mio. Dies unter Mitberücksichtigung der Haftung der Holding für Kreditverbindlichkeiten ihrer Tochtergesellschaften.

•    Unternehmensfortführung: Die weitere Vorgehensweise wird in enger Zusammenarbeit mit den noch zu bestellenden Insolvenzverwaltern abzustimmen sein. Dies beinhaltet die Frage einer möglichen Fortführung.

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  
Laut KSV1870 Informationen liegen die Insolvenzursachen hauptsächlich darin, dass sich ab 2019 ein erhöhter Vor- sowie Überbrückungsfinanzierungsbedarf für Projekte abgezeichnet hat, welchen die Schuldnerin offenbar nicht mehr finanzieren konnte.

Ab sofort können Gläubigerforderungen über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: ins.team.noeb@ksv.at

Wien, 06.03.2020

Rückfragen: 
Mag. Peter Stromberger
KSV1870 Insolvenzreferent NÖ/Bgld
Telefon: 050 1870-8135, E-Mail: stromberger.peter@ksv.at