Modelabel JONES beantragt Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung

INSOLVENZ ERÖFFNET: Download zu mehr Informationen.

Die Rose Gesellschaft m.b.H., besser bekannt unter dem Damenmodelabel JONES, hat heute am Handelsgericht Wien die Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung beantragt.

Der KSV1870 rechnet mit einer raschen Eröffnung des Insolvenzverfahrens. > Das Insolvenzverfahren wurde bereits eröffnet. Download zu mehr Informationen. 

Der KSV1870 bietet allen Gläubigern an, sie in diesem Fall zu vertreten. Mail an: ins.team.wien@ksv.at.

Der Unternehmenssitz des international tätigen österreichischen Familienunternehmens befindet sich in 1030 Wien, Modecenterstraße 22/A4.

In Österreich befinden sich rd. 35 Filialen. > Filialliste

Laut Schuldnerangaben sind die fortschreitende Globalisierung der Modeindustrie, die starke Online Konkurrenz sowie der Preisverfall durch geändertes Konsumverhalten in der Modebranche ursächlich für die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.

Das Schuldnerunternehmen beabsichtigt eine Sanierung durch einen Sanierungsplan und soll das Unternehmen fortgeführt werden. Die Finanzierung soll mit Hilfe eines Investors erfolgen. Laut Schuldnerangaben laufen bereits intensive Gespräche.

Laut Schuldnerangaben liegen die Verbindlichkeiten bei rd. EUR 7,5 Mio.

Es sind derzeit 168 Dienstnehmer bei der Antragstellerin beschäftigt.

Von der bevorstehenden Insolvenz sind laut Schuldnerangaben 198 Gläubiger betroffen.

 

Rückfragen

Mag. Roman Tahbaz

KSV-Insolvenz Wien

Telefon 050 1870-8215, e-Mail: tahbaz.roman@ksv.at