Arkadenhof Gastronomie GmbH

Sanierungsplan wurden von den Gläubigern angenommen

Die Gläubiger der Arkadenhof Gastronomie GmbH haben am 02.03.2021 beim Landesgericht Linz über den eingebrachten Sanierungsplan beraten und abgestimmt. Der von der Schuldnerfirma angebotene 20 %-ige Sanierungsplan wurde angenommen. Das Sanierungskonzept sieht gesamt rund 600.000,00 Euro an Quotenzahlung für die Gläubiger vor.

Gläubigerforderungen in der Höhe von rund 3,4 Millionen Euro wurden zum Sanierungsverfahren angemeldet.  Unter Abzug von Besicherungen ist letztlich mit quotenberechtigten Forderungen in der Höhe von rund 3 Millionen Euro zu rechnen.

Folgender Sanierungsplanvorschlag wurde von den Gläubigern als angemessen beurteilt und mehrheitlich angenommen:

  • 20 %, zahlbar 5 % binnen 4 Wochen
  • weitere 5 % binnen 1 Jahr und
  • weitere 5 % jeweils binnen 2 und 3 Jahren ab Annahme des Sanierungsplans,
  • keine Rate jedoch vor Rechtskraft der Bestätigung des Sanierungsplanes.

Die Schuldnerin hat ursprünglich bei Gründung im Jahr 2008 das Gastronomieunternehmen „Restaurant Arkadenhof“, 4020 Linz betrieben. Der Betrieb wurde in der Folge um das „Gasthaus zum Schiefen Apfelbaum“, 4020 Linz (März 2009), um das „Gasthaus Auerhahn“, 4040 Linz (August 2012) sowie das „Herzstück“, 4053 Haid (Oktober 2017) erweitert.

Ab Insolvenzeröffnung am 19.03.2019 wurden unter Aufsicht des Insolvenzverwalters die Unternehmensteilbereiche „Gasthaus zum Schiefen Apfelbaum“ und „Herzstück“ fortgeführt. Nach covid-bedingter Schließung der Gaststätten am 26.03.2020 erfolgte am 15.05.2020 die Wiedereröffnung der beiden Lokale in Form eines Abhol- und Lieferservices. Anfang Jänner 2021 erfolgte der Verkauf des Unternehmensteilbereiches „Herzstück“.

„Die erste Quotenrate ist gesichert und liegt bereit zur Ausschüttung an die Gläubiger, die weiteren Teilquoten können voraussichtlich aus den laufenden Einnahmen erwirtschaftet werden“, erläutert KSV1870-Expertin Petra Wögerbauer.

Linz, 02.03.2021

Rückfragen: 

Mag. Petra Wögerbauer
KSV1870 Linz 
Mozartstraße 11, 4020 Linz 
Telefon: 050 1870-DW 4031 bzw. 0664/20 39 278 
E-Mail: insolvenz.linz@ksv.at