Auersperg Real Estate GmbH - Prüfungstagsatzung

Gläubiger haben Forderungen in der Höhe von insgesamt rd. EUR 45 Mio. am Handelsgericht Wien angemeldet!

Bereits am 15.12.2020 wurde über die Eigentümerin des geschichtsträchtigen Palais Auersperg, die

Auersperg Real Estate GmbH
1010 Wien, Kärntner Ring 5-7

ein Konkursverfahren beim Handelsgericht Wien eröffnet. 
Heute fand am Handelsgericht Wien die Prüfungstagsatzung statt.

16 Gläubiger haben Forderungen in der Höhe von rund EUR 45 Mio. zur Anmeldung gebracht, wovon vom Insolvenzverwalter derzeit knapp EUR 16 Mio. anerkannt wurden. Anzumerken ist jedoch, dass die Forderungsprüfung des Insolvenzverwalters noch nicht abgeschlossen ist. 

Der Insolvenzverwalter ist aktuell mit der konkursmäßigen Abwicklung des Unternehmens beschäftigt. Wie der KSV1870 erfahren hat, wird der Insolvenzverwalter zur Feststellung des Wertes der im Eigentum der Schuldnerin stehenden Liegenschaft „Palais Auersperg“ ein Schätzgutachten einholen, um die Liegenschaft in weiterer Folge im Interesse der Gläubiger bestmöglich zu verwerten. 

Zur Verfahrensdauer sowie zu den Befriedigungsaussichten der Gläubiger kann zu diesem Zeitpunkt noch keine seriöse Prognose abgegeben werden. 

Wir bitten Sie, bei Veröffentlichung den KSV1870 als Quelle anzugeben.

Rückfragehinweis: 

Mag. Jürgen Gebauer
Referent Insolvenz Wien
T: 050 1870-8350, E-Mail: gebauer.juergen@ksv.at