Großinsolvenz Privat: Peter Kaßmannhuber

Größte Privatpleite Österreichs 2021 eröffnet:
36,5 Millionen Euro Schulden aus der ehemaligen Selbständigkeit


Über das Vermögen von Herrn Peter Kaßmannhuber (ehemaliger Unternehmer aus Spittal/Drau in Kärnten), geb. 5.3.1959, Pensionist, Grillparzerstraße 55/Top 7 in 8010 Graz wurde am 18.11.2021 ein Privatkonkursverfahren am Bezirksgericht Graz Ost eröffnet.

Über den Unternehmer Peter Kaßmannhuber war am Landesgericht Klagenfurt ein Konkursverfahren (40 S 61/14g LG Klagenfurt) anhängig. Das gesamte Vermögen wurde verwertet. Das Konkursverfahren wurde mit Beschluss des Landesgerichtes Klagenfurt vom 12.11.2019 rechtskräftig aufgehoben. Die Konkursgläubiger erhielten eine Quote von rd. 3,49 Prozent. 

Der Schuldner hat inzwischen seine selbständige Tätigkeit aufgegeben und ist in Pension. Eine Entschuldung über einen Zahlungsplan mit einer Quote von 0,059%  binnen 3 Jahren ist beabsichtigt. 

Die Höhe der Passiva beläuft sich auf rd. EUR 36,5 Millionen.

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 30.12.2021 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: insolvenz.graz@ksv.at

Zum Insolvenzverwalter wurde die Aschmann & Pfandl Rechtsanwälte GmbH, Herrengasse 28, 8010 Graz bestellt, und findet die erste Gläubigerversammlung und Prüfungstagsatzung am 11.2.2022 um 08:30 Uhr am Bezirksgericht Graz Ost statt.

Graz, 18.11.2021

Rückfragen: 

Mag. Barbara Wiesler-Hofer
Leiterin KSV1870 Standort Klagenfurt
T +43 50 1870-6013, E-Mail: wiesler-hofer.barbara@ksv.at

René Jonke
Leiter Region Süd 
Telefon: 050 1870-2012, E-Mail: jonke.rene@ksv.at