Insolvenz Verlassenschaft Palfinger

Sanierungsplanantrag der Verlassenschaft nach KR Ing. Hubert Palfinger wurde zurückgezogen!

Bekanntlich wurde am 29.04.2021 am Landesgericht Salzburg zur GZ: 44 S 28/21y in Sachen Verlassenschaft nach KR Ing. Huber Palfinger zunächst ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet.  Die unbesicherte Gläubigerschaft sollte ursprünglich eine Quote von 20 % binnen 2 Jahren erhalten.

Mit gerichtlichem Beschluss vom 19.07.2021, wurde nunmehr bekannt gemacht, dass der Sanierungsplanantrag seitens der Schuldnerin zurückgezogen wurde. 

In Folge dessen wurde das Verfahren ex lege in ein Konkursverfahren umgewandelt und werden nun die vorhandenen Vermögenswerte im Rahmen der Liquidation verwertet, sowie allfällige Anfechtungsansprüche zu Gunsten der Konkursmasse geprüft. 

Eine seriöse Prognose im Hinblick auf eine allfällige Verteilungsquote ist naturgemäß derzeit nicht möglich.

Die zur Anmeldung gebrachten Forderungen belaufen sich auf rund EUR 50 Millionen (vgl. KSV 1870 Statistik).

Salzburg, 20.07.2021

Rückfragen: 

Mag. Aliki Bellou
Standortleitung/ Insolvenzleitung
Telefon: 050 1870-5024, E-Mail: ins.salzburg@ksv.at