Mehrheitseigentümerin der Commerzialbank Mattersburg insolvent

Mehrheitseigentümerin der Commerzialbank Mattersburg nunmehr ebenfalls im Konkurs: Verfahren heute offiziell beim Landesgericht Eisenstadt eröffnet 


Heute, am 14.09.2020 wurde das Konkursverfahren über die 

Personalkredit-und Kommerzialkreditvermittlungs- und Anteilsverwaltungsgenossenschaft Schattendorf- Zemendorf-Stöttera-Krensdorf-Hirm-Loipersbach-Draßburg-Baumgarten registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung 

über eigenen Antrag beim Landesgericht Eisenstadt eröffnet.

Die nunmehr insolvente Genossenschaft ist Mehrheitseigentümerin der seit 28.07.2020 im Konkurs befindlichen Commerzialbank Mattersburg im Burgenland Aktiengesellschaft.

Hier die wesentlichen Verfahrensdaten:

Masseverwalter: Kosch & Partner Rechtsanwälte GmbH, 7000 Eisenstadt

Prüfungs- und Berichtstagsatzung: 30.11.2020

Anmeldefrist: 16.11.2020
Forderungen können ab sofort über den KSV1870 angemeldet werden. Ihre Unterlagen senden Sie bitte per E-Mail an commerzialbank@ksv.at.

Nähere Angaben zu den Insolvenzursachen, den Aktiva und Passiva, sowie zur Anzahl der betroffenen Gläubiger liegen derzeit noch nicht vor.

Rückfragen

Dr. Alexander Klikovits
Leiter Unternehmensinsolvenz NÖ/Bgld
Kreditschutzverband von 1870 
Telefon 050 1870-8336, E-Mail: klikovits.alexander@ksv.at

Wien, 14.09.2020