Privatkonkurs MMag. Dr. Peter Lampl, St. Veit an der Glan

Privatkonkurs mit EUR 1,2 Mio. Schulden am Bezirksgericht St. Veit an der Glan eröffnet:

Am 09.11.2021 wurde über den ehemaligen Unternehmensberater

MMag. Dr. Peter Lampl,
Urtlstraße 1/4
9300 St. Veit an der Glan

ein Schuldenregulierungsverfahren am Bezirksgericht St. Veit an der Glan eröffnet.

Die Schulden belaufen sich auf rd. EUR 1,22 Mio., 28 Gläubiger sind betroffen. Die Verbindlichkeiten stammen aus „gescheiterten Investmenttätigkeiten in Asien“. Über das Vermögen des Schuldners wurde bereits im Jahr 2014 der Firmenkonkurs wegen Vermietungstätigkeiten von Liegenschaften eröffnet. Diese wurden verwertet und wurde das Verfahren nach Verteilung des Massevermögens im Jahr 2020 aufgehoben. 

Wie dem KSV1870 bekannt ist, war der Schuldner bis zum Jahr 2012 als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater tätig. Daneben hat Dr. Lampl seit 1990 Beratungsleistungen für asiatische Länder (Singapore, Bangkok, Hong Kong, Shanghai) erbracht. 

Der Schuldner beabsichtigt sich über einen Zahlungsplan zu entschulden. Dieser lautet wie folgt: 0,8%, zahlbar binnen zwei Monaten nach Annahme des Zahlungsplanes.

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 30.12.2021 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. 
E-Mail: insolvenz.klagenfurt@ksv.at 

Klagenfurt, 10.11.2021

Rückfragen: 

Mag. Birgit Gradenegger
Insolvenz Standort Klagenfurt 
Telefon: 050 1870 - 6014, E-Mail: gradenegger.birgit@ksv.at