Salzburg Schokolade GmbH: Vorerst Fortführung!

Im Rahmen der heutigen Tagsatzung wurde die Fortführung (!) des insolventen Unternehmens beschlossen. 

 

Unser Verband, der KSV1870 gibt bekannt, dass beim Landesgericht in Salzburg am heutigen Tag, 13.12.2021, die erste Gläubigerversammlung samt der ersten Berichtstagsatzung stattgefunden hat.

Im Rahmen dieser Tagsatzung wurde die Fortführung (!) des insolventen Unternehmens beschlossen.

Hierfür war die Wiederherstellung der Zahlungsfähigkeit erforderlich. Dies, ist der Schuldnerin mit der Unterstützung eines renommierten, österreichischen, heimischen Bankhauses gelungen. Der Fortbetrieb wurde für alle beteiligten Akteure, sohin auch für die von unserem Verband vertretenen Gläubiger, als wirtschaftlich sinnvoll eingestuft.  Würde eine sofortige Schließung angeordnet werden, wäre der Ausfall für Gläubiger weitaus höher, als eine Fortführung für die nächsten 4 – 6 Wochen. 

Hierfür werden Rationalisierungsmaßnahmen betrieblicher Natur zu setzen sein. Ob auch arbeitsorganisatorische Maßnahmen einzuleiten sind, bleibt abzuwarten.

Eine Sanierung mit Unterstützung von dritter Seite, voraussichtlich mit Hilfe eines Investors erscheint – vorbehaltlich allfälliger verfahrensrelevanter Neuerungen – aus heutiger Sicht als realistisch. 

Da die Anmeldefrist noch nicht abgelaufen ist, kann zu den Forderungsvolumen noch keine endgültige Einschätzung getroffen werden.

Gläubigerforderungen können nach wie vor bis zum bis zum 24.01.2021 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: ins.salzburg@ksv.at 

Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden. 

Weitere Details zum Insolvenzfall finden Sie hier.

Salzburg, 13.12.2021

Rückfragen: 

Mag. Aliki Bellou
Standort- und Insolvenzleiterin
Kreditschutzverband von 1870
5020 Salzburg, Hellbrunner Straße 15/1
Telefon: 050 1870-5010 bzw. DW 5023, Mail: ins.salzburg@ksv.at