Stefan Mick: 17 Millionen Euro Schulden aus ehemaliger Selbständigkeit

Ehemaliger Gesellschafter der insolventen S-K-M electronics GmbH im Privatkonkurs

Über das Vermögen von Herrn Mag. Stefan Mick, geb. 5.8.1969, Angestellter, Landstraße 13 in 9545 Radenthein wurde am 01.09.2020 ein Privatkonkursverfahren am Bezirksgericht Spittal/Drau eröffnet.

Über den Unternehmer Mag. Stefan Mick war am Landesgericht Klagenfurt ein Konkursverfahren (40 S 62/14d LG Klagenfurt) anhängig. Das gesamte Vermögen wurde verwertet. Das Konkursverfahren wurde mit Beschluss des Landesgerichtes Klagenfurt vom 20.4.2020 rechtskräftig aufgehoben. Die Konkursgläubiger erhielten eine Quote von rd. 4 Prozent. 

Der Schuldner hat inzwischen seine selbständige Tätigkeit aufgegeben und geht derzeit einer unselbständigen Beschäftigung nach. Eine Entschuldung über einen Zahlungsplan ist beabsichtigt. 

Die Höhe der Passiva beläuft sich auf rd. EUR 17 Millionen.

Der Schuldner gründete im Jahr 2009 gemeinsam mit einem weiteren Gesellschafter die S-K-M electronics GmbH. Hierfür nahm er persönlich hohe Kredite auf, schloss Bürgschaftsverträge ab, investierte sein Privatvermögen. Über das Vermögen der Gesellschaft wurde schließlich jedoch ein Insolvenzverfahren eröffnet und das Unternehmen geschlossen.

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 19.11.2020 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: insolvenz.klagenfurt@ksv.at 

Zum Insolvenzverwalter wurde Dr. Robert Steiner, Rechtsanwalt aus 9800 Spittal/Drau bestellt, und findet die erste Gläubigerversammlung und Prüfungstagsatzung am 26.11.2020 um 09:15 Uhr am Bezirksgericht Spittal/Drau statt.

Klagenfurt, 02.09.2020

Rückfragen: 

Mag. Victoria Schuchlenz
Insolvenz Standort Klagenfurt 
Telefon: 050 1870-6011, E-Mail: schuchlenz.victoria@ksv.at