Insolvenz: Aihai Minerals Europe GmbH

Letztes Update: 08.02.2024 |

Basisdaten

  • 7456102
  • Konkursverfahren
  • 192029
  • Aihai Minerals Europe GmbH
  • Schuldner
  • LG-Leoben
  • 18S6/24v
  • 17.04.2024; 11:30; 1.Stock/Saal G
  • Prüfungs- und Berichtstagsatzung
  • Mag. Peter Haslinger Rechtsanwalt
  • 100% Herstellung von sonstigen Erzeugnissen aus nicht metallischen Mineralien a.n.g.
  • Betrieben wird die Produktion, die Verarbeitung, der Vertrieb, das Marketing und der Handel von/mit industriellen Mineralien und Pigmenten. Aihai baut in Traboch erstes Talk-Mahlwerk außerhalb Asiens.
  • 2015
  • FN 453319 x
  • ATU71150826
  • 19504071
  • 31.12.2022

Presseinformation

Gegenstand des Unternehmens: 
Das Unternehmen ist im Geschäftszweig der Produktion, Verarbeitung, dem Vertrieb, des Marketings und dem Handel von/mit industriellen Mineralien und Pigmenten tätig. Das Unternehmen hat im November 2020 das erste europäische Talk-Mahlwerk der chinesischen Aihai Gruppe in Traboch in Betrieb genommen und ist damit hauptsächlich am High-End EMEA-Markt (Europa, Arabien, Afrika) tätig.

Betroffene Gläubiger: 15

Passiva:  rd. EUR 7,23 Mio.

Aktiva: Ein aktueller Aktivstatus liegt dem KSV1870 nicht vor.

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  
„ Die Kosten der Errichtung der Produktionsstätte beliefen sich auf über EUR 16 Mio. und wird darin der aus China kommende Rohstoff zu diversen Produkten wie etwa Farbe, Lacke, Kosmetika weiterverarbeitet, die weltweit vertrieben werden. Die Eröffnung des Werkes fiel zeitlich mitten in die Covid19 Pandemie, was die Startphase erschwerte. Die Rückführung des Bankkredites für die Errichtung des Werks war aus eigener Kraft nicht möglich. Die dafür benötigten Geldmittel wurden durch die Muttergesellschaft bereitgestellt. Aufgrund von umgeplanten Umstrukturierungen auf Ebene der Muttergesellschaft haben sich in den vergangenen Monaten Kommunikationsschwierigkeiten zu dieser herauskristallisiert und auch Gespräche über die weitere Kapitalausstattung wurden schwieriger. Es wurden Gespräche mit potentiellen Investoren geführt, die scheiterten. Auch werden derzeit keine weiteren finanziellen Mittel der Muttergesellschaft bereitgestellt.“

Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden. 

Wie dem KSV1870 bekannt ist, wird der Betrieb derzeit fortgeführt. 

Zum Insolvenzverwalter wurde Herr Mag. Peter Haslinger, Rechtsanwalt, Krottenodrfer Gasse 4, 8700 Leoben bestellt. Die Berichts- und Prüfungstagsatzung findet am 17.04.2024 statt.

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 3.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Auftragsdaten erfassen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 3.000,-

Mehr erfahren
Weitere Insolvenzen