Insolvenz: Editionet GmbH

Letztes Update: 01.10.2021 |

Basisdaten

  • 50% Einzelhandel mit Textilien
    50% Einzelhandel mit Bekleidung
  • Betrieben wird der Handel mit Bekleidung und Textilien.
  • 2018
  • FN 497357 h
  • ATU73822312
  • 22052089
  • 31.12.2019

Presseinformation

Gegenstand des Unternehmens:

Produktion und der (Online-) Vertrieb, sowie Groß- und Einzelhandel mit Textilien, Nebenartikeln aus der Textilbranche. Das Geschäftsmodell bestand darin, gemeinsam mit großen Influencern/Stars Modemarken unter deren eigenen Marke zu entwickeln, wobei der Influencer das Marketing übernimmt, die Gesellschaft den Rest von Design, Entwicklung, Produktion, WEB Shop, Versand, Retouren und Kundenservice. Die Schuldnerin war immer abhängig von der Werbeaktivität des Influencers, einen Produkt-Launch zu bewerben (Social Media, Instagram und TikTok). In München besteht eine Tochtergesellschaft der Schuldnerin, nämlich die Editionet GmbH München.

Geschäftsführer:
Norbert Piszter

Gesellschafter:

Heimbeck Holding GmbH, Legoydo Holding GmbH, Norbert Piszter, Berger Holding GmbH, Dr. Hubert Achleitner

Betroffene Gläubiger:
rd. 20

Betroffene Dienstnehmer: 2

Passiva:
rd. EUR 278.000,--, hinzu kommen noch nicht bezifferbare Kundenforderungen für retournierte Ware

Aktiva:
rd. EUR 103.000,--

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 29.11.2021 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: ins.salzburg@ksv.at

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):  
Wie der KSV1870 erfahren hat, war die Schuldnerin immer abhängig von der Werbeaktivität des Influencers. Von der Schuldnerin selbst wurden alle Produkte als Investor vorfinanziert. Im Frühling 2021 wurde ein neues Geschäftsmodell beschlossen, dass die Gesellschaft nur noch Dienstleister ist und keine Ware mehr vorfinanziert. Mittel für benötigte Investitionen der Schuldnerin wurden von den Gesellschaftern abgelehnt.

Zum Masseverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Bernd Illichmann, 5020 Salzburg, Eberhard-Fugger-Straße 5 bestellt. Die Berichts- und Prüfungstagsatzung wurde mit 13.12.2021, 9,30 Uhr am LG Salzburg festgelegt.

Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden.

Salzburg, 01.10.2021

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren
Weitere Insolvenzen