Insolvenz: Gcam GmbH

Letztes Update: 17.05.2021 |

Basisdaten

  • 100% Sonstige Überlassung von Arbeitskräften
  • Geschäftszweig laut Firmenbuch: Überlassung von Arbeitskräften und die Vermittlung von "Leiharbeitern"
  • 2020
  • FN 535818 v
  • 25675788

Presseinformation

Gegenstand des Unternehmens: 
Die Gcam GmbH wurde im Juni 2020 gegründet. Das Unternehmen der Schuldnerin ist im Personalüberlassungsbereich tätig. 

Geschäftsführer: Aleksander Haugen

Gesellschafter:
Aleksander Haugen
Gabriel Rodriguez Gonzales
Carlos Gomez Ramirez

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben) und weitere verfahrensrelevante Daten: 
Der Antrag auf Insolvenzeröffnung wurde von einem Gläubiger bei Gericht eingebracht. In der Vergangenheit waren Gläubiger immer wieder gezwungen, ihre Forderungen gerichtlich gegen die Schuldnerin zu betreiben. Es gab bereits einmal einen Insolvenzeröffnungsantrag eines Gläubigers. Dieser Antrag führte letztlich zu keiner Insolvenzeröffnung. 

Über die Höhe der aushaftenden Verbindlichkeiten lassen sich aktuell keine seriösen Prognosen abgeben. Der KSV1870 wird zusammen mit der Masseverwaltung die Gründe dieser Insolvenz erheben.

Die Insolvenzverwalterin wird zeitnah zu prüfen haben, ob eine Fortführung des schuldnerischen Betriebes in Frage kommt. Ein Fortbetrieb ist aufgrund der insolvenzrechtlichen Vorgaben nur dann möglich, wenn damit kein weiterer Ausfall für die Gläubiger verbunden ist. Aktuell ist nicht bekannt, ob die Schuldnerin eine Sanierung ihrer Finanzen im Rahmen dieses Insolvenzverfahrens überhaupt anstrebt.

Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden. 

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren
Weitere Insolvenzen