Konkursverfahren: Gruber + Schlager GmbH, 4974 Ort im Innkreis

Das Konkursverfahren über das Vermögen der
 
Gruber + Schlager GmbH,
4974 Ort im Innkreis, Ort im Innkreis Nr. 140
 
wurde nunmehr mit Beschluss des Landesgerichtes Ried im Innkreis vom 14.05.2018 nach Schlussverteilung aufgehoben.
 
Für die Insolvenzgläubiger konnte eine unüblich hohe Verteilungsquote, nämlich
34,4 % erzielt werden.
 
 „Im Durchschnitt können Konkursgläubiger mit einer Quote um rd. 10 % auf ihre Forderungen rechnen“, so Harald Neumüller vom KSV1870.
 
Das Innviertler Traditionsunternehmen - Geschäftsgegenstand war die Möbelproduktion - schlitterte im März 2015 in die Pleite und waren die vorhandenen Aktiva vom Insolvenzverwalter bestmöglich zu verwerten.
 
Das Insolvenzverfahren der Gruber + Schlager GmbH zählte im Jahr 2015 zu den zehn größten oberösterreichischen Insolvenzfällen, es wurden Gläubigerforderungen von rund 7,4 Millionen Euro angemeldet.
 
 
Linz, 15.05.2018
 
Rückfragen:

Mag. Harald Neumüller
KSV1870 Insolvenz Linz
Telefon: 050 1870-4016
E-Mail: insolvenz.linz@ksv.at