Insolvenz: geomix AG

Letztes Update: 19.07.2024 |

Basisdaten

  • 1597718
  • Konkursverfahren
  • 188434A
  • geomix AG
  • Schuldner
  • LG-Leoben
  • 18S40/24v
  • 17.07.2024; 11:20; 1.Stock/Saal G
  • Prüfungs- und Berichtstagsatzung
  • Dr. Gernot Prattes Rechtsanwalt
  • 30% Großhandel mit Sportartikeln
    30% Einzelhandel mit Fahrrädern, Sport- und Campingartikeln
    15% Versand- und Internet-Einzelhandel
    10% Veredlung von Textilien und Bekleidung
    5% Unternehmensberatung
    5% Erbringung von sonstigen Dienstleistungen der Informationstechnologie
    5% Beteiligungsgesellschaften
  • zuletzt: Betrieben werden der Handel mit Sportartikeln (Fußballdressen, Schuhe, Teamsport etc., man ist offizieller offizieller Partner des Österreichischen Fußball-Bundes und der Österreichischen Fußball-Bundesliga), die Erbringung von EDV-Dienstleistungen, Unternehmensberatung, Veredelung von Textilien und die Verwaltung von Firmenbeteiligungen.
  • 2008
  • FN 306101 z
  • ATU64466777
  • 8456151
  • 31.12.2022
  • Geomix GmbH
    geomix gmbh
    geomix gmbH

Presseinformation

Gegenstand des Unternehmens
Betrieben wird der Handel mit Sportartikel, insbesondere im Teamsport-Bereich, sowohl über Direktvertrieb, als auch über den eigenen Web-shop www.geomix.at

Vorstand:                        Harald Lemmerer       

Gläubiger:                       ca. 200

Dienstnehmer:                ca. 74

Passiva:                           rd. 16,3 Milliionen

Insolvenzursachen (lt. Schuldnerangaben): 
Die Insolvenzursachen liegen insbesondere in den sich in den letzten Jahren massiv verschlechternden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Branche Teamsport und Handel mit Sportartikel. Die krisenbedingte Reduktion der erzielbaren Deckungsbeiträge in Teilgeschäftsfeldern (insbesondere Webshop, Endkundengeschäft), sowie ein Ausfall eines Großkunden / Geschäftspartners in Deutschland führten zu entsprechenden Liquiditätsengpässen. Zusätzlich hatten die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie eine ungeplante Ausweitung des Lagervolumens zur Folge, welches von der geomix AG bis zum aktuellen Zeitpunkt nicht in ausreichendem Ausmaß abgebaut werden konnte. Aufgrund der hohen Inflation und ausgebliebenen Preisanpassungen konnten die steigenden Vertriebs- und Marketingposten nicht mehr erwirtschaftet werden.

Dies führte dazu, dass die geomix AG bereits im Jahr 2023 ein Sanierungsverfahren beantragte, welches mit Beschluss vom 13.10.2023 rechtskräftig aufgehoben wurde. Trotz intensiver Bemühungen konnte die im Sanierungsplan vorgesehene Akquise neuer Investoren zur Schaffung der notwendigen Liquidität nicht im ausreichenden Maß umgesetzt werden.

Weitere verfahrensrelevante Daten:
Die Antragstellerin wurde mit Gesellschaftsvertrag vom 23.01.2008 errichtet, und dass von Harald Lemmerer 2004 gegründete nicht protokollierte Einzelunternehmen in die Gesellschaft eingebracht. Mit Generalversammlungsbeschluss vom 26.09.2022 erfolgte die Umwandlung in eine AG.

Die geomix AG hat Unternehmensbeteiligungen an der aesu-software GmbH, der Galaxy IT Technology GmbH, der Tazan GmbH, der Timertown Parkett Store GmbH, der geomix d.o.o. und der Geomix DE Vertriebs GmbH.

Über das Vermögen der aesu-software GmbH sowie der Galaxy IT Technologie GmbH wurde am Landesgericht Leoben ein Konkursverfahren eröffnet; über die Gemox DE Vertriebs GmbH wurde beim Amtsgericht Hessen/Frankfurt am Main am 29.04.2024 ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. 

Die geomix AG verfügt über eine Zweigniederlassung in Deutschland (Geomix AG, Zweigniederlassung Deutschland, Beuthstraße 7, 1017 Berlin, HRB 193585 Charlottenburg).

Die Fortführung des Unternehmens wird mit dem Insolvenzverwalter abzustimmen sein.

 

  • Zum Insolvenzverwalter wurde Herr Dr. Gernot Prattes, Rechtsanwalt, Hauptplatz 23, 8600 Bruck/Mur bestellt.
  • Die Anmeldefrist wurde mit 03.07.2024 bestimmt.
  • Die allgemeine Prüfungs- und Berichtstagsatzung findet am 17.07.2024 statt.

Der KSV1870 bietet allen Gläubigern an, sie in diesem Fall zu vertreten. 

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen

Schritt zwei

Auftragsdaten erfassen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Weitere Insolvenzen