In 5 Schritten zu mehr Kunden

Umsatzsteigerung ist häufig auch mit dem Ruf nach neuen Kunden verknüpft. Nicht zu Unrecht, denn mit den richtigen Methoden sprechen Sie potenzielle Neukunden punktgenau an und stärken damit langfristig auch Ihre eigene Liquidität. 

Autor: Michael Pavlik

Analytics

Wirtschaftsaufschwung nach der Krise hin oder her, neue Kunden sind im Regelfall immer und überall herzlich willkommen. Gerade wenn es darum geht, sein eigenes Business aufzubauen oder kontinuierlich zu erweitern, ist die Neukundenakquise häufig ein erfolgsversprechender Weg, um rasch mehr Umsatz zu generieren. Aber: Für viele Betriebe ist es gar nicht so einfach, potenzielle Kunden gezielt anzusprechen. Warum? Einer der Gründe liegt oftmals im nicht optimal gewarteten Kundenstamm begraben. Und das ist schade. Denn eigentlich ist es gar nicht so kompliziert, potenzielle Kunden zu zufriedenen Kunden zu machen – mit KSV1870 Analytics erst recht nicht:  

1. Aktuelle Kundendaten als Ausgangspunkt

Nachdem Sie dem KSV1870 Ihren aktuellen Kundenstamm übergeben haben, werden die Firmendaten anhand der KSV1870 Nummer eindeutig identifiziert und mit dem Gesamtmarkt verglichen.

2. Kriterien auf KSV1870 Daten umgelegt

Im nächsten Step werden die Firmendaten mit Informationen wie dem KSV1870 Rating, dem Firmensitz, der Ausfallswahrscheinlichkeit oder dem Umsatz angereichert und die wesentlichen Parameter Ihrer Kunden auf die gesamten KSV1870 Daten umgelegt. So lässt sich herausfinden, wer die potenziellen Kunden tatsächlich sind.

3. Kundenanalyse, um „Drop-out“-Quote zu verringern

Sobald sämtliche Daten aufbereitet wurden, geht es darum, die richtigen Erkenntnisse daraus zu ziehen. Aus gemeinsamen Merkmalen Ihrer „typischen Kunden“ werden mögliche Potenziale abgeleitet, um Neukunden gezielt anzusprechen.

4. Ergebnispräsentation

Nach erfolgter Analyse stellen wir Ihnen die Ergebnisse über unsere interaktive Plattform zur Verfügung und geben Ihnen einen konkreten Überblick über die angereicherten Kundendaten, die Merkmale Ihrer Kunden sowie die neu identifizierten Kundenpotenziale. Dabei stellen wir Ihnen ausschließlich bonitätsgeprüfte und von KSV1870 Experten recherchierte Daten zur Verfügung. Im Zuge dieser Präsentation ist es möglich, Kundenpotenziale noch weiter zu spezifizieren, um individuelle Bedürfnisse und Zielsetzungen zu optimieren.

5. Datenübermittlung

Die neu gewonnenen Erkenntnisse fassen wir für Sie strukturiert zusammen. Auf Basis dieser Analyse können Sie zum Beispiel in neue Regionen expandieren, zusätzliche Branchen erschließen und potenzielle Kunden gezielt ansprechen.

Analytics

KSV1870 Analytics: Pilot-Projekt mit „Die Presse“

Welches Potenzial in Predictive Analytics liegt, zeigt sich auch an einem aktuellen Beispiel. Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie setzt „Die Presse“ auf eine intelligente state-of-the-art Technologie und bonitätsgeprüfte KSV1870 Unternehmensdaten, um neue Leads zu generieren und Verkaufschancen zu erhöhen. Bislang konnten die Vertriebsmitarbeiter von „Die Presse“ auf Marktdaten zurückgreifen, die in erster Linie eine „Betrachtung im Rückspiegel“ waren. Auf Veränderungen bei Kunden, wie etwa einen Wechsel im Management, konnte oft nicht unmittelbar reagiert werden. Das gehört nun der Vergangenheit an. Um technologiegetrieben neue Marktchancen zu identifizieren und ihr Vertriebsteam mit Echtzeit-Informationen zu versorgen, setzt „Die Presse“ auf Predictive Analytics und vertraut dabei auf die Expertise des KSV1870. Wir liefern monatlich topaktuelle Daten zu über 640.000 Unternehmen an die Customer Data Platform der „Presse“, welche seitens des Medienhauses wiederum mit deren eigenen Vertriebs- und Marktdaten, Inhalten aus der Transparenzdatenbank und redaktionellen Artikeln kombiniert werden. Mittels objektiven Analytics-Auswertungen kann das Qualitätsmedium ab sofort das Marktpotenzial ausweiten und sein Neukundengeschäft entscheidend pushen. Und dank laufender KSV1870 Datenlieferungen und Einpflegungen seitens der „Presse“ bleibt die Customer Data Platform aktuell.