Datenschutzerklärung der KSV1870 Information GmbH für InfoPässe

Datenschutzerklärung der KSV1870 Information GmbH für InfoPässe

Der verantwortungsvolle und gewissenhafte Umgang mit Ihren Daten und deren Schutz ist uns ein Anliegen. Die nachstehende Datenschutzerklärung soll Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren sofern Sie ein InfoPass-Produkt in Anspruch nehmen bzw. bestellen.

Zur Bestätigung der rechtskonformen Durchführung dieser Leistungen durch die KSV1870 Information GmbH geben wir folgende Datenschutzerklärung für das Produkt InfoPässe ab:

Begriffe der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“)

Im Sinne der DSGVO bezeichnet der Ausdruck:

„personenbezogene Daten“: alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (betroffene Personen) beziehen;

„Verarbeitung“:  jeden mit oder ohne Hilfe automatischer Verfahren ausgeführten Vorgang  wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung,  die Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von Daten;

„Verantwortlicher“: die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder eine andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet;

„Empfänger“: eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung etc., der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht;

„Dritter“: eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;

„Auftragsverarbeiter“: eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

KSV1870 Information GmbH

Firmenbuchnummer: FN 308571g

Wagenseilgasse 7
1120 Wien 

Die KSV1870 Information GmbH ist datenschutzrechtliche Verantwortliche der Produkte InfoPässe und für dabei vorgenommene Datenverarbeitungen datenschutzrechtlich verantwortlich.

Zu welchen Zweck werden Daten für die InfoPässe verarbeitet?

Die KSV1870 Information GmbH (idF auch: „wir“, „uns“) ist ein im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen als Kreditauskunftei und ein im Bereich der automatischen Datenverarbeitung und Informationstechnik tätiges Unternehmen. Wir verfügen über Gewerbeberechtigungen nach § 151 (Adressverlage und Direktmarketingunternehmen), § 152 (Auskunfteien über Kreditverhältnisse) und § 153 (Dienstleistungen in der automatischen Datenverarbeitung und Informationstechnik) Gewerbeordnung und betreiben ein entsprechendes Unternehmen.

Allgemein haben wir als Auskunftei über Kreditverhältnisse das Ziel, Wirtschaftstreibende vor finanziellem Schaden zu bewahren und die Liquidität zu fördern (Gläubigerschutz). Dazu erteilen wir Bonitätsauskünfte und erstellen Scoremodelle. Als Auskunftei erfolgt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, um die geld- und warenkreditgebende Wirtschaft vor Forderungsausfällen zu schützen. Informationen über die Bonität, das Zahlungsverhalten und Zahlungsstörungen, vertragswidriges Verhalten, Recherche und Auskünfte darüber sollen das Risiko eines Forderungsausfalles für Dritte minimieren. Die verarbeiteten und allenfalls gegenüber Dritten beauskunfteten Daten dienen der Beurteilung dieses Ausfallsrisikos.

Zweck der Verarbeitung von Bonitätsdaten ist daher der Schutz von Gläubigern vor Forderungsausfällen, die Minimierung des Risikos von Forderungsausfällen, aber auch die Prävention von Betrug, Missbrauch und Geldwäsche. Zweck der Verarbeitung ist auch den Betroffenen selbst vor Überschuldung oder unkontrollierter Kreditaufnahmen zu schützen. Diese Verarbeitungen sind zur Gewerbeausübung als Auskunftei sowie für dritte Unternehmen, welche die Dienste der KSV1870 Information GmbH in Anspruch nehmen, erforderlich um einen wirksamen Gläubigerschutz und eine wirksame Minimierung des Risikos von Forderungsausfällen sowie die Prävention von Betrug, Missbrauch und Geldwäsche erreichen und gewährleisten zu können.

Die Infopässe sind Instrumente welche Ihnen als Auftraggeber und datenschutzrechtlicher Betroffener es ermöglicht, einfach und umfassend erforderliche Unterlagen in konzentrierter und übersichtlicher Form der von Ihnen gewählten Stelle vorlegen zu können.

Die Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten im Rahmen des Produktes bzw. der Datenbank bzw. -anwendung erfolgt daher durch Ihren proaktiven Auftrag selbst, die KSV1870 Information GmbH als Dienstleister dahingehend zu nutzen und in Anspruch zu nehmen. Bei den InfoPässen werden die Daten und Unterlagen von Ihnen selbst und freiwillig zur Verfügung gestellt und mit geeigneten Informationen, welche die KSV1870 Information GmbH im Rahmen ihres Gewerbes als Auskunftei verarbeitet, ergänzt und im Sinne eines übersichtlichen Dokumentes zusammengefasst und Ihnen zur Verfügung gestellt.

Der Infopass wird in Ihrem Auftrag erstellt und ist zur freiwilligen Vorlage von Ihnen bei Dritten bestimmt und soll Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützen.

Insgesamt gibt es derzeit 4 Arten von angebotenen InfoPass Produkten:

InfoPass für Mieter:

Dieser dient der Vorlage von Mietern und Mieter-Interessenten bei potentiellen Vermietern um leichter ein Mietverhältnis eingehen zu können.

InfoPass für Behörden:

Dieser dient der Vorlage bei Behörden in Verwaltungsverfahren oder als Beweis oder als Unterstützung in Verfahren.

InfoPass für Bewerber:

Dieser dient der Vorlage von Bewerbern bei potentiellen Arbeitgebern oder Arbeitsvermittlungen um leichter ein Dienstverhältnis finden zu können.

InfoPass für Finanzierer:

Dieser dient der Vorlage bei Dritten, welche Sie finanziell durch Darlehen, Kredite, Leasing oder sonstig finanzierend unterstützen und sollen Sie derart bei Ihren Bemühungen um eine Finanzierung unterstützen und diese erleichtern.

Im Rahmen der Infopässe erfolgt die Verarbeitung daher zum Zweck der Erbringung von Dienstleistungen an Sie als Betroffener aus dem Bereich der automatischen Datenverarbeitung und Informationstechnik (Ausübung des Gewerbes nach § 153 Gewerbeordnung) und daher auch zum Zweck der Unterstützung von Ihnen als Betroffenen bei der jeweiligen obigen Zielerreichung.

Die Verarbeitung erfolgt jedoch auch aus obig dargelegten Zwecken der Tätigkeit als Auskunftei, weil sowohl gegenüber Ihnen als Betroffener als auch indirekt bei der Verwendung und Vorlage des Produktes InfoPass durch Sie bei Dritten eine Auskunft über Kreditverhältnisse erteilt wird. Die Verarbeitung erfolgt deswegen auch zum obig ausgeführten Zweck der Minimierung des Risikos von Forderungsausfällen, dem Gläubigerschutz, der Prävention von Betrug, Missbrauch und Geldwäsche und dem Schutz von Ihnen vor Überschuldung.

Welche personenbezogenen Datenkategorien werden von uns beim Produkt InfoPass verarbeitet?

Akademischer Grad (Bewerber), Aktueller Arbeitgeber mit Datum von (Bewerber, Finanzierer), Anschriftsart (z.B. Miete, Eigentum etc.) (Finanzierer), Anzahl Kinder (Bewerber), Anzahl unterhaltspflichtige Kinder (Finanzierer), Ausstellungsdatum Ausweis, Ausweisnummer, Bestimmte Daten aus der Wirtschaftsdatenbank und Warenkreditevidenz (WKE), bestimmte erhaltene Daten aus der KonsumentenKreditEvidenz (KKE), Bestimmte erhaltende Daten aus der Warnliste (WL), Dienstzeugnisse (Bewerber), Ehemalige Arbeitgeber mit Datum von bis (Bewerber, Finanzierer), Eigenmittel (Finanzierer), Familienstand (Bewerber, Finanzierer), Finanzierungssumme (Finanzierer), Finanzierungszweck (Finanzierer), Firmenname / Personenname, Frühere Adresse, Geburtsdatum, Gehaltswunsch in EUR (Bewerber), Geschlecht, Grundbesitz (Finanzierer), Heiratsurkunde, Höchster Abschluss (Bewerber), KSV1870 Nummer, Kopie Ausweis, LinkedIn Profil Url (Bewerber), Meldezettel, Monatliche Einnahmen (Finanzierer), Monatliche Fixkosten (Finanzierer), Name, Private Telefon- und Faxnummer und andere zur Adressierung erforderliche Informationen, die sich durch moderne Kommunikationsmittel ergeben, Sicherheiten (Finanzierer), Sozialversicherungsauszug (Bewerber, Finanzierer), Strafregisterauszug (Bewerber), Titel und Anrede, Universitätsdiplome (Bewerber), Verfügbar ab (Bewerber), Verwendungsgruppe laut Kollektivvertrag (Bewerber), Verwendungsgruppenjahre laut Kollektivvertrag (Bewerber), Wohnadresse, Wunschlaufzeit (Finanzierer), Wunschrate/Monat (Finanzierer), XING Profil Url (Bewerber)

 

Woher stammen die von uns verarbeiteten Daten?

Erklärung im Sinne des Artikel 13 DSGVO:

Die zur Erstellung eines Infopasses verarbeiteten Daten erheben wir direkt von Ihnen. Zur Vertragserfüllung und der Erstellung und Übermittlung eines InfoPasses, stellen Sie uns selbst als datenschutzrechtlich betroffene Person personenbezogene Daten zur Verfügung. Diese personenbezogenen Daten stammen daher von Ihnen selbst.

Diese personenbezogenen Daten von Ihnen stellen Sie uns vornehmlich im Rahmen der Antragstrecke auf unserer Homepage bei der Bestellung eines InfoPasses zur Verfügung. Es kann jedoch auch dazu kommen, dass wir von Ihnen personenbezogene Daten im Zuge eines Telefonats oder einer Emailkorrespondenz mitgeteilt erhalten, sofern dies zur Erreichung der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

Erklärung im Sinne des Artikel 14 DSGVO:

Zusätzlich zu diesen Daten verarbeiten wir jedoch als  Auskunftei bereits unter Umständen über Sie personenbezogene Daten. Diese bereits vorhandenen Daten werden zur Ausübung des Gewerbes als Auskunftei über Kreditverhältnisse unter Umständen ohne Ihre Zustimmung verarbeitet. Nähere Informationen hierzu und um welche personenbezogenen Daten und Bonitätsinformationen es sich dabei handelt bzw. handeln könnte, können Sie unserer gesonderten Datenschutzerklärung als Auskunftei ( https://www.ksv.at/datenschutzerklaerung-ksv1870-information-gmbh-dsgvo ) entnehmen.

Zur Vertragserfüllung und mit Ihrer Einwilligung verarbeiten wir bestimmte dieser bereits vorhandene Daten aus der Wirtschaftsdatenbank und Warenkreditevidenz (WKE) der KSV1870 Information GmbH auch für die Erstellung eines Infopasses und fließen diese Daten in das Produkt Infopass ein.

Mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, Beauftragung und Entbindung vom Bankgeheimnis holen wir in Ihrem Auftrag auch bankenmäßige Kredit- und Bonitätsdaten (bestimmte Daten aus der KonsumentenKreditEvidenz (KKE), bestimmte Daten aus der Warnliste der Banken (WL)) vom Kreditschutzverband von 1870 ein. Diese Daten stammen daher vom Kreditschutzverband von 1870. Diese zur Vertragserfüllung des InfoPasses eingeholten Kredit- und Bonitätsdaten werden von uns ausschließlich zu dieser Vertragserfüllung verwendet und verarbeitet.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung beim Produkt InfoPass

Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitungen sind sohin folgende Bestimmungen der DSGVO:

Art 6 Abs 1 lit a und Art 9 Abs 2 lit a) DSGVO (Einwilligung)
Art 6 Abs 1 lit b DSGVO (notwendig zur Vertragserfüllung)

Soweit der Vertragszweck erfüllt oder die Einwilligung von Ihnen widerrufen wird, erfolgt die Datenverarbeitung jedoch unter Umständen weiterhin gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO (berechtigtes Interesse). Dieses berechtigte Interesse besteht, wenn dies zur Einhaltung gesetzlicher, abgabenrechtlicher und gewährleistungsrechtlicher Aufbewahrungsfristen sowie zur Abwehr allfälliger Haftungsansprüche erforderlich ist. Die Verarbeitung erfolgt jedenfalls auch als Nachweis für die Erbringung der Vertragsleistung Infopass und die Berechtigung der Einforderung und den Behalt des vereinbarten Entgelts.

Mögliche Empfänger der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten:

Daten, die von Ihnen im Rahmen der Erstellung des Produktes InfoPass an uns zur Vertragserfüllung und mit Ihrer Einwilligung übermittelt werden, werden nicht an Dritte und daher auch nicht an ein Drittland oder internationale Organisation weitergegeben bzw. übermittelt.

Soweit jedoch personenbezogene Daten, über welche wir bereits unabhängig von Ihrer Übermittlung verfügen, zur Erstellung des Produktes InfoPass in Ihrem Auftrag herangezogen werden, können diese auch Bestandteil von Auskünften an Dritte (im Sinne des §152 GewO Kreditauskunfteien) sein.

Zur Zweckerreichung und Vertragserfüllung bedienen wir uns jedoch nachstehender Auftragsverarbeiter:

Österreichische Post Aktiengesellschaft für den Postversand
KSV1870 Holding AG für IT Dienstleistungen
Atos-IT Solutions and Services GmbH für IT Dienstleistungen

Informationen zur Speicherdauer

Ihre Daten werden von uns solange aufbewahrt, wie dies zur Erfüllung des Vertrages und der obigen Verarbeitungszwecke erforderlich ist. Unabhängig davon werden die Daten auch solange aufbewahrt wie dies zur Einhaltung gesetzlicher, abgabenrechtlicher und gewährleistungsrechtlicher Aufbewahrungsfristen sowie zur Abwehr allfälliger Haftungsansprüche erforderlich ist. Die Verarbeitung erfolgt jedenfalls auch solange bis das Entgelt für die Vertragsleistung Infopass noch nicht gezahlt worden ist.

Keine automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Bei der Erstellung eines Infopasses erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs 1 und 4 DSGVO.

Ihre Rechte („Betroffenenrechte“)

Widerruf Ihrer Einwilligung

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt beim InfoPass auch mit Ihrer Einwilligung. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zu widerrufen. Der Widerruf berührt jedoch die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung nicht.

Bitte beachten Sie, dass dennoch eine Weiterverarbeitung Ihrer Daten aufgrund des Rechtsgrundes der Vertragserfüllung oder des Bestehens eines überwiegenden berechtigten Interesses erfolgen kann.

Auskunftsrecht nach Art 15 DSGVO

Die faire und transparente Verarbeitung von Daten ist uns wichtig. Entsprechend Art 15 Abs 1 DSGVO haben Sie das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten über Sie verarbeitet werden und Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu erhalten.

Richtigstellung

Neben dem Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, haben Sie das Rechtnach Art 16 DSGVO die Berichtigung von unrichtigen zu Ihrer Person verarbeiteten Daten sowie die Vervollständigung von unvollständigen zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung zu verlangen. Nachweise dafür benötigen wir von Ihnen im Sinne einer transparenten Bearbeitung und Dokumentation schriftlich.

Widerspruch und Löschbegehren

Sie haben weiters das Recht nach Artikel 21 DSGVO aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Sie haben weiters das Recht die Löschung der zu Ihrer Person verarbeiteten Daten nach Artikel 17 DSGVO zu verlangen

Einschränkungen der Verarbeitung

Weiters haben Sie das Recht nach Art 18 DSGVO , die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

● die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

● die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

● der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

● Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art 21 Abs 1 eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung demgemäß eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten u. a. — von ihrer Speicherung abgesehen — dennoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet und verwendet werden.

Erhalt personenbezogener Daten in einer strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Form:

Sofern Ihre personenbezogenen Daten mittels eines automatisierten Verfahrens und aufgrund Ihrer Einwilligung oder eines Vertrages mit Ihnen verarbeitet wurden, haben Sie das Recht gemäß Artikel 20 DSGVO, diese verarbeiteten personenbezogenen Daten in einer strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Form zu verlangen.

Sie können diese Forderungen an uns richten:

Sofern Sie Ihre Recht geltend machen möchten, teilen Sie dies mit. Unsere Kontaktdaten sind: KSV1870 Information GmbH, Firmenbuchnummer 308571g, 1120 Wien, Wagenseilgasse 7.

Beschwerdemöglichkeit bei der Datenschutzbehörde

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, haben Sie zudem das Recht, sich bei der Datenschutzbehörde der Republik Österreich zu beschweren; deren Adresse ist: 1030 Wien, Barichgasse 40-42.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Die KSV1870 Information GmbH hat einen Datenschutzbeauftragen bestellt. Diesen erreichen Sie unter ksv1870.datenschutzbeauftragter@ksv.at