Insolvenz: Gerhard Schuller GmbH

This content is available in German only.
Letztes Update: 10.04.2024 |

Basisdaten

  • 1021353
  • Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung
  • 192185
  • Gerhard Schuller GmbH
  • Schuldner
  • LG-St.Pölten
  • 14S27/24x
  • 09.04.2024; 10:30; Saal 216
  • 1. Gläubigerversammlung, Prüfungstagsatzung und Berichtstagsatzung
  • 14.05.2024; 11:30; Saal 216
  • Sanierungsplantagsatzung und nachträgliche Prüfungstagsatzung
  • Mag. Sebastian Feigl LL.M. Rechtsanwalt
  • 95% Güterbeförderung im Straßenverkehr
    5% Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln, Bau- und Heimwerkerbedarf
  • Betrieben wird das Güterbeförderungsgewerbe. Im geringen Ausmaß wird auch der Handel mit Holzabfälle betrieben.
  • 1976
  • FN 176855 g
  • ATU46004005
  • 4128109
  • 31.12.2022

Presseinformation

Gegenstand des Unternehmens: Die Schuldnerin betreibt unter der Bezeichnung „Schuller Transporte“ ein familiäres Transportunternehmen. Der Betrieb wurde bereits in den 1960er Jahren gegründet. 

Betroffene Dienstnehmer (lt. Schuldnerangaben): 4 Dienstnehmer

Betroffene Gläubiger (lt. Schuldnerangaben): ca. 15 Gläubiger

Passiva (lt. Schuldnerangaben): ca. EUR 660.000,00

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben): Wie der KSV1870 erfahren hat, machten insbesondere Steigerungen der Personalkosten die nunmehrige Antragstellung auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung notwendig. 

Sanierungsplan: Die Schuldnerin strebt die Fortführung und Sanierung ihres Unternehmens an. Den Gläubigern wird im Rahmen eines Sanierungsplans die gesetzliche Mindestquote von 20 %, zahlbar innerhalb von zwei Jahren angeboten. Der Insolvenzverwalter wird die Angemessenheit und Erfüllbarkeit der angebotenen Sanierungsplanquote noch entsprechend zu prüfen haben.

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen

Schritt zwei

Auftragsdaten erfassen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Weitere Insolvenzen